Events vom 20.01.2019 bis 20.04.2019


 
01.02.2019, 20:00 Uhr Kultur
 


Bürgerhaus

Springmaus "Jukebox Live" im Reeser Bürgerhaus

"Jukebox live" beschert eine grandiose Impro-Show in der unvergleichlich humorvollen Springmaus-Manier mit besonderer Note!
Preis: ab 28 €
Ort: Rees
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: Die Springmaus kommt 2019 mit einer Jukebox im Gepäck. Die wird vom Publikum mit mehr als nur Musik bestückt. Die Zuschauer bedienen diese Impro-Jukebox anschließend nach Lust und Laune. Aber nichts kommt aus der Retorte. Alles passiert live - im Hier und Jetzt.

Dabei widmen sich die Springmäuse dem (Broad-)Way of Life der Anwesenden.
Die geben nämlich weiterhin den Ton an. Das Ensemble kombiniert Träume, Wünsche und Erlebnisse des Publikums mit unterschiedlichsten Zeiten, Musikrichtungen, Orten und Stimmungen. Die Palette der Springmaus-Jukebox reicht von spaßigen Melodien bis hin zu tragischen Momenten, vom Himmel hochjauchzenden Musical bis zum Herz zerreißenden Drama.

Vorverkaufsstellen:
Rees:
Bürgerservice im Rathaus - Telefon: 02851 - 51 20 0
Avon Lädchen – Telefon: 02851 - 9 25 30 80

Emmerich:
Theaterbüro - Telefon: 02822 – 75 2000
 
 
 
01.02.2019, 20:00 Uhr Kabarett/Comedy
 


Stadttheater Emmerich

Die Divanetten mit ihrem neuen Programm: Ingeborg & Ingeborg

Mit Karin Zimny und Ruthilde Holzenkamp
Preis: Eintritt: 10 Euro
Strasse: Grollscher Weg 6
Ort: Emmerich am Rhein
Telefon: Telefon: 0 28 22 / 75 2000 oder allen bekannten VV
Link: zimny-music.de/divanetten
 
Beschreibung: Ingeborg Schmitt und Inge Pachulke sind schön, reich und sexy! Noch nicht - aber bald! Vielleicht! Egal! Und schwimmen können sie auch nicht. Endlich sind sie wieder da mit ihrem neuen Programm.

Ingeborg & Ingeborg:
Nach den jahrelangen vergeblichen Versuchen in der verlockenden Welt des Wasserballetts Fuss zu fassen, sind die beiden Süßwasserstarlets dem Haifischbecken aus Missgunst, Zwietracht und Atemnot entstiegen und haben das Feuer entdeckt. Nämlich ihr eigenes - und davon ´ne ganze Menge!
Jedenfalls Inge, die ihre eher introvertierte Ingeborg durch die Republik hinter sich her zieht. Inge glaubt an das Feuer, das auch in Ingeborg brodelt. Ingeborg ist ein Vulkan, der irgendwann ausbrechen wird, ausbrechen muss!
"Wunder gibt es immer wieder“. Für alle Fälle hat Inge immer ein Feuerzeug dabei.
Aber alles zu seiner Zeit. Und bis dahin fegt das oft zweistimmig singende, nette,
fulminative, expandierende, wortwitzige Duo als Ingeborg & Ingeborg mit Schlagern, popigen Ohrwürmern und dem ein und anderen wunderschönen Insel-Liedchen über die Bühnen der Welt. Also über die Dörfer, Städte und Inseln! "Du glaubst nich, watte da alles erlebst!" Ingeborg & Ingeborg: eine Inge ist nicht genug!!!

Das Damenduo sind:
Karin Zimny, Gesang & Native Speaker aus Nittendorf, gebürtig aus Recklinghausen
Ruthilde Holzenkamp, Akkordeon & Gesang aus Köln, gebürtig aus Lohne

Regie: Heinz-Peter Lengkeit

Karten unter: https://www.adticket.de/Die-Divanetten.html,

https://www.reservix.de/veranstaltungskalender?q=Emmerich+am+Rhein&sort=date

Web: http://www.zimny-music.de/divanetten.html
 
 
 
01.02.2019, 20:00 Uhr Konzerte
 


Moerser Brauhaus

Atomics Revival Band

Ort: Moers
Link: www.atomics-revival-band.de
 
Beschreibung: Die ATOMICS REVIVAL Band sind eine ROCKBAND aus dem NIRWANA – gelten als die an Jahren ältestes ROCKFORMATION und als URGESTEIN des in Duisburg noch aktiven TRADITIONSROCKS – nachzulesen auf unserer interessanten und aussagefähigen WEBsite www.atomics-revival-band.de - und präsentieren uns anlässlich des 75. Geburtstags eines unserer PROTAGONISTEN am

Freitag 1.Februar 2019 ab 20.00 Uhr im MOERSER – BRAUHAUS in Moers ab 20.00 Uhr.



 
 
 
01.02.2019 - 22.02.2019 Vermischtes
 


Stadtbücherei

Abenteuer Vorlesen der Stadtbücherei Goch im Februar

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es wie gewohnt kostenlos nur vorab in der Stadtbücherei Goch.
Ort: Goch
 
Beschreibung: Am Freitag, den 01. Februar 2019 lesen die Vorlesepaten Monika Jentjens und Ute vom Hofe jeweils um 15.00 Uhr und um 15.45 Uhr in der Gocher Stadtbücherei aus dem Bilderbuch "Minitou - Unvergessliche Abenteuer" für Kinder von 3-5 Jahren vor. Nach einem wilden Abenteuer auf dem Fluss, einer ersten Begegnung mit Bären und einem Wiedersehen mit dem Wildpferd kehren Minitou und Anila erschöpft ins Lager zurück. Mit ihrer dicken Beute sind sie die besten Fischer des Tages und werden von allen bewundert. In der großen Welt der Indianer bleiben Anila und Minitou für immer Freunde.

Am Freitag, den 08. Februar 2019 liest Vorlesepatin Brigitte Motzki um 16.00 Uhr aus dem Bilderbuch "Zilly und Zingaro - Der Rüpelritter" vor. Auf ihrem wilden Ritt durch die Lüfte entdecken Zilly und Zingaro eine Ritterburg. Da müssen sie hin! Kurzerhand schwingt Zilly ihren Zauberstab und ABRAKADABRA finden sich die beiden in einem echten Ritterturnier wieder. Der riesige Ritter Roderick scheint nicht nur der größte Rüpel im Land zu sein, sondern auch der Allerstärkste. Aber dann tritt Ritter Zingaro an und bietet ihm die Stirn …

Am Freitag, den 15. Februar 2019 liest Vorlesepate Hans-Christian Hartig um 16.00 Uhr aus dem Buch "Die spannendsten griechischen Sagen " für Kinder ab 7 Jahren vor. Von wahren Helden und fantastischen Fabelwesen erzählen die beliebten griechischen Sagen.

Ein Bilderbuchkino der besonderen Art beginnt am Freitag, den 22. Februar um 16.00 Uhr in der Gocher Stadtbücherei. Es wird für Kinder ab 5 Jahren eine Geschichte auf Deutsch und auf Französisch vorgelesen. Sophie Lorang liest aus dem beliebten Bilderbuch „Was leuchtet in der Nacht" von Jonathan Emmett in ihrer Muttersprache Französisch vor. Die deutsche Version wird von Vorlesepatin Ute vom Hofe erzählt. Für Maulwurf ist der Mond das Schönste, was er jemals gesehen hat. Unbedingt will er ihn zu sich auf die Erde holen. Eine schwierige Aufgabe. Denn der Mond ist nicht so nah, wie es scheint...

Das Angebot richtet sich an alle Kinder, die Lust haben, eine andere Sprache kennenzulernen und dabei auch die eigene zu entdecken. Wer sich außerdem mit fremdsprachiger Kinderliteratur eindecken möchte, der findet in der Stadtbücherei Goch jede Menge Bilder- und Kinderbücher in verschiedenen Sprachen. Ob Niederländisch, Italienisch, Russisch, Polnisch oder Arabisch, es ist fast für jeden etwas dabei.
 
 
 
01.02.2019 - 02.03.2019, 19:11 Uhr Vermischtes
 


Funkturm-Sitzungen restlos ausverkauft!

Schneller als gedacht…
Ort: Bedburg-Hau
 
Beschreibung: Etwas überrascht waren die Funkturm-Karnevalisten schon: Drei Wochen vor den Kostümsitzungen des Hauer Traditionsvereins sind alle Karten verkauft! Weder Presseankündigungen noch Plakatwerbung waren erforderlich, um die Karten an den Mann zu bringen. Wegen der hohen Nachfrage wurde erstmalig eine Tischreservierung eingeführt.

Ganz besonders freut sich der Verein, an diesen Abenden die Tollitäten aus Bedburg-Hau, Kleve und Kranenburg begrüßen zu dürfen.

Am Freitag, den 1. Februar verweilt die Klever Prinzengarde im Saal und feiert mit dem Publikum.

Am Samstag, den 2. Februar darf man sich auf das Verbleiben der Bedburg-Hauer Prinzessinnengarde mit viel Stimmung freuen. Und das diesjährige Programm hat es wieder einmal in sich: Neben den bewährten eigenen Akteuren können die Besucher der Sitzungen auf abwechslungsreiche, neue Auftritte gespannt sein.

Für die glücklichen Kartenbesitzer beginnt der Einlass um 18 Uhr. Das Sitzungsprogramm startet um 19.11 Uhr.
 
 
 
02.02.2019 Vortrag
 


Klostergarten Kevelaer

Pfarreiräte aus dem Kreis Kleve als Förderer ehrenamtlichen Engagements

Seminar zur Fortbildung wird in Kevelaer angeboten
Preis: Teilnahmegebühr: 15 Euro
Ort: kevelaer
Telefon: 02821 72150 (Anmeldung)
 
Beschreibung: Um die vor einem Jahr gewählten Pfarreiräte der katholischen Pfarreien im Kreis Kleve in ihrer Arbeit zu unterstützen, bietet das Kreisdekanat eine eintägige Fortbildung an. Gemeinsam mit dem Katholischen Bildungsforum lädt es für Samstag, 2. Februar, zu dem Seminar „Alles bleibt... anders!?“ in den Klostergarten Kevelaer ein.

Auf dem Programm zunächst ein Impulsreferat mit dem Titel „Engagement neu denken – Der Pfarreirat als Förderer ehrenamtlichen Engagements“ von Theresa Reinke vom Bischöflichen Generalvikariat in Münster. Nachmittags gibt es unterschiedliche thematische Angebote, aus denen die Teilnehmer wählen können.

So geht es zum Beispiel um die verschiedenen Typen von Engagierten in einer Pfarrei, die Rolle eines Moderators in einer Gruppe, die Projektarbeit innerhalb einer Pfarrei oder auch um den Datenschutz. Dort erfahren die Teilnehmer, wie sich das Gesetz über den kirchlichen Datenschutz auf die Arbeit vor Ort auswirkt, beispielsweise bei der Speicherung persönlicher Daten.

Kreisdekanatsgeschäftsführer Hubert Lemken hofft auf rege Teilnahme: „Bei uns haben die Seminare für Pfarreiräte eine gute Tradition, wir möchten den Menschen die Möglichkeit bieten, Handwerkszeug für ihre Arbeit vor Ort zu sammeln, sich auszutauschen und zu vernetzen.“

Die Anmeldung zu dem Tag für Pfarreiräte ist ab sofort möglich beim Kreisdekanat Kleve, Wasserstraße 1.
Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro, darin enthalten sind Kaffee, Mittagessen und Kaltgetränke.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.kreisdekanat-kleve.de, per Mail an kd-kleve@bistum-muenster.de oder telefonisch unter 02821 72150.
 
 
 
02.11.2018 - 02.06.2019, 10:00 Uhr Kultur
 


Afrika-Museum Berg en Dal (NL)

Ausstellung: Schmuckstücke – Schöpfer & Träger

Preis: Erwachsene: 14 Euro, Kinder bis 17 Jahre und Studenten: 6 Euro
Ort: Berg en Dal (NL)
Link: www.afrikamuseum.nl/de
 
Beschreibung: Mit Schmuckstücken um die Welt und durch die Jahrhunderte reisen: Zeugnisse vergangener Tage sowie Entwürfe tonangebender Designer von heute sind bis Juni 2019 im Afrika Museum im niederländischen Berg en Dal zu sehen.

Die größte Schmuckausstellung der Niederlande umfasst fast 1.000 Exponate aus der Museumssammlung sowie die Werke heutiger Designer. Diese sind für die Besucher nicht nur schön anzusehen, sondern erzählen darüber hinaus Geschichten. Die Geschichten der Erzeuger, der Fertigungstechniken sowie der Personen, die sie (einst) getragen haben, geben einen besonderen Einblick in die Nutzung von Schmuckstücken weltweit. Entsprechend wurde auch der Titel gewählt: „Schmuckstücke – Schöpfer & Träger“.


Die Ausstellung „Schmuckstücke – Schöpfer & Träger“ ist bis zum 2. Juni 2019 im Afrika Museum zu sehen. Dieses ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene kostet 14 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre und Studenten 6 Euro. Die Ausstellung ist für Kinder ab zwölf Jahren geeignet. Weitere Informationen zum Museum unter www.afrikamuseum.nl/de.


Das Afrika Museum in Berg en Dal ist das einzige Völkerkundemuseum der Niederlande, das speziell auf afrikanische Kunst und die Kulturen südlich der Sahara ausgerichtet ist. Die Kombination aus dem Innenmuseum mit seinen Ausstellungen und einem Freilichtmuseum, bei dem das Erleben im Mittelpunkt steht, macht das Afrika Museum zu einem interessanten Tagesausflugsziel für Besucher aller Altersgruppen.
 
 
 
03.02.2019, 12:30 Uhr Konzerte
 


Kulturcheune

Start up in der Kulturcheune Sevelen

Wir wagen Neues! Sie hören Ungewohntes! Kein Ton wie der andere, keine abgedroschenen Phrasen. Trotzdem rund und klangvoll.
Preis: Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum.
Ort: Sevelen
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: WIR:
Iouri Grankin - Stimme, Jochen Eminger - Bass, Hagel - Drums, Georg Mahr - Tasten

Die vier improvisierenden Musiker haben sich zusammengefunden, um die verschiedenen Möglichkeiten ihres facettenreichen Spiels auszuloten und neue musikalische Welten entstehen zu lassen.

Das sind Gratwanderungen zwischen Harmonie und Reibung, Rhythmus und Chaos. Dabei können dadaistischen Wortschöpfungen und expressive oder meditative Klanggebilde entstehen. Die Musik entsteht im Moment, ist ehrlich und experimentell.

& Spielraum:
Ade Gandhi, Adolf Klemenz, Andre Pinders, Hubert Engels

Die vier Musiker sind passionierte Improvisatoren, die immer wieder aus dem Nichts ein neues Musikstück erschaffen. Mit Feingefühl und jeder Menge Kreativität sorgen sie für ein unvergleichliches, einmaliges Klangerlebnis. Musik, die im Moment entsteht: teils orchestral, teils swingend, teils groovend, teils ungewohnt und unverschämt - und auf jeden Fall einmalig. So ist bei ihren Konzerten kein Platz für Langeweile und abgedroschene Hörgewohnheiten. Sie sorgen für ein Wechselbad der Stile, der Mittel und des Ausdrucks! ... Und immer mit einem unverwechselbar kristallinen Bühnensound.

und ein ein Crossover-Experiment beider Formationen
- frei improvisierte Musik -

Außerdem zu sehen: Noch nicht ganz getrocknete Gemälde des Malclubs der Kulturscheune

Bitte lautlos herbeifietsen oder weiträumig parken.
 
 
 
03.02.2019 Vermischtes
 


Stadthalle

Für Musical-Freunde fängt das Jahr 2019 gut an!
Große Gefühle – tolle Stimmen – beste Unterhaltung
Die Erfolgsproduktion „Musical Highl
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Sonntag, 3. Februar 2019, 18 Uhr
-

Das wird die Musical-Freunde in der Region freuen. Denn die unterhaltsame und temporeiche Show, die seit mehreren Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert, ist für viele ein Fixtermin. Immer wieder begeistert die Show mit einem neuen Programm und überzeugenden Interpreten.
Für viele Besucher, Medienvertreter und Fans ist sie seit Jahren bundesweit die Nr. 1. Es geht kaum besser! Das jedenfalls ist der Eindruck, wenn man die Kritiken des Publikums und der Medien nach den Touren der letzten Jahre sieht.
„Ein gigantischer Abend“ (Gelnhauser Neue Zeitung), „Es stimmte alles“ (Badische Neue Nachrichten), „Höhepunkte im Minutentakt“ (Die Glocke), „Eine Galavorstellung der Extraklasse“ (Rheinpfalz), „Perfektion bis ins Kleinste“ (Borkener Zeitung), „Eine beeindruckende Show“ (Westfälische Nachrichten), „Interpreten vom Publikum begeistert gefeiert“ (Gießener Allgemeine Zeitung) sind nur einige wenige Schlagzeilen von unzähligen positiven Kritiken, die deutlich machen, warum die einzigartige Musical-Show „Musical Highlights“ seit vielen Jahren immer mehr Besucher begeistert und sich dabei deutlich von vielen anderen Tour-Produktionen positiv unterscheidet.
Und das soll auch bei der Tour 2019 so sein. Dafür hat man hat sich mit weiteren Original-Interpreten verstärkt.
„Musical Highlights“ setzt auf die Stärken der Künstler und eine Programmauswahl, die den Abend zu einem echten Erlebnis für jeden Musicalliebhaber werden lässt. Es werden nur die Highlights geboten, für die man sonst viele und auch kostenaufwändige Reisen in die unterschiedlichsten Musicalstädte unternehmen muss. Das Musical kommt also mit „Musical Highlights“ zu den Musikfreunden – dies macht neben der Qualität der Show den Erfolg aus.
Exzellente Sängerinnen und Sänger wie u.a. Sabine Neibersch, Julie Hall, Lara Grünfeld, Kevin Weatherspoon, Jeffrey Italiaander und Mark Daye, mit Erfolgen auf den großen Musical-Bühnen, begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit ihrem faszinierenden Streifzug durch die Welt des Musicals. Unterstützt werden Sie dabei von modernster LED-Technik und schwungvollen Choreografien. Informationen zur Show, zu den Interpreten und zahlreiche Medienberichte sind auf der Homepage der Produktion „musical-highlights.com“ zu finden.
Für das neue Programm „Musical Highlights Vol. 12“ zeichnen Heiko Pagels (musikalischer Leiter) und Paul Kribbe (Choreografie) verantwortlich. Der Niederländer Paul Kribbe spielte unter anderem Hauptrollen in „Cats“, „Starlight Express“, „Elisabeth“ und über weiteren 20 internationalen Musicalproduktionen. Er ist ein viel gefragter Choreograf für Bühne, Film und Fernsehen.
Wer Musicals mit seinen unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen mag ist bei „Musical Highlights“ genau richtig und kann sich auf einen unterhaltsamen und schwungvollen Abend mit tollen Stimmen, bekannten Musical-Songs und „Stars zum Anfassen“ freuen.
Tickets zum Preis von EUR 38,90 bis 54,90 inklusiv aller Gebühren sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Hotline 0180-6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) unter www.adticket.de und www.eventim.de erhältlich.
 
 
 
03.02.2019, 18:00 Uhr Vermischtes
 


Stadthalle

"Musical Highlights" kommt wieder nach Kleve

Immer wieder begeistert die Show mit einem neuen Programm und überzeugenden Interpreten.
Preis: von EUR 38,90 bis 54,90 inklusiv aller Gebühren
Ort: Kleve
Telefon: 0180-6050400 Ticket Hotline
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: Das wird die Musical-Freunde in der Region freuen. Denn die unterhaltsame und temporeiche Show, die seit mehreren Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert, ist für viele ein Fixtermin.

„Musical Highlights“ setzt auf die Stärken der Künstler und eine Programmauswahl, die den Abend zu einem echten Erlebnis für jeden Musicalliebhaber werden lässt. Es werden nur die Highlights geboten, für die man sonst viele und auch kostenaufwändige Reisen in die unterschiedlichsten Musicalstädte unternehmen muss. Das Musical kommt also mit „Musical Highlights“ zu den Musikfreunden – dies macht neben der Qualität der Show den Erfolg aus.

Exzellente Sängerinnen und Sänger wie u.a. Sabine Neibersch, Julie Hall, Lara Grünfeld, Kevin Weatherspoon, Jeffrey Italiaander und Mark Daye, mit Erfolgen auf den großen Musical-Bühnen, begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit ihrem faszinierenden Streifzug durch die Welt des Musicals. Unterstützt werden Sie dabei von modernster LED-Technik und schwungvollen Choreografien. Informationen zur Show, zu den Interpreten und zahlreiche Medienberichte sind auf der Homepage der Produktion „musical-highlights.com“ zu finden.

Für das neue Programm „Musical Highlights Vol. 12“ zeichnen Heiko Pagels (musikalischer Leiter) und Paul Kribbe (Choreografie) verantwortlich. Der Niederländer Paul Kribbe spielte unter anderem Hauptrollen in „Cats“, „Starlight Express“, „Elisabeth“ und über weiteren 20 internationalen Musicalproduktionen. Er ist ein viel gefragter Choreograf für Bühne, Film und Fernsehen.

Wer Musicals mit seinen unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen mag ist bei „Musical Highlights“ genau richtig und kann sich auf einen unterhaltsamen und schwungvollen Abend mit tollen Stimmen, bekannten Musical-Songs und „Stars zum Anfassen“ freuen.

Tickets zum Preis von EUR 38,90 bis 54,90 inklusiv aller Gebühren sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Hotline 0180-6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) unter www.eventim.de erhältlich.
 
 
 
06.02.2019, 17:00 Uhr Vermischtes
 


Jugendhaus Remix

Gesangscoaching in Rees - Jugendhaus Remix startet neuen Kurs

Das Gesangscoaching richtet sich an Jungs sowie Mädchen ab zehn Jahren, die Spaß am Singen in der Gruppe haben.
Preis: 50,00 €
Ort: Rees
Telefon: 02851-961275 Anmeldung
 
Beschreibung: Auch in diesem Jahr bietet das Reeser Jugendhaus Remix für alle interessierten Kinder und Jugendlichen wieder ein Gesangscoaching an, das in der Vergangenheit bereits viele Teilnehmer in ihrer stimmlichen Entwicklung erfolgreich unterstützt hat.

Der Kurs, der von der erfahrenen Gesangstrainerin Angie Damschen von Vocalcoach Niederrhein geleitet wird, beginnt am 6. Februar und findet immer (außer in den Ferien oder Feiertags) mittwochs von 17 bis 19 Uhr in den Räumen des Jugendhauses statt. Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht nötig. Während des Kurses haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Gesangsstimmen zu trainieren sowie die richtigen Atemtechniken zu erlernen.

Das Projekt, das durch den BAG Musik Niederrhein-Nord e.V. gefördert wird, endet am 10. Juli mit der professionellen Aufnahme einer eigenen CD in einem Tonstudio.

Der Teilnehmerbeitrag für den gesamten Kurs beläuft sich auf 50 Euro pro Person, für den ersten Termin ist eine kostenlose Probeteilnahme möglich. Interessenten können sich beim Jugendhaus Remix telefonisch unter 02851-961275 oder per EMail an info@remix-rees.de anmelden.
 
 
 
08.02.2019 - 10.02.2019 Vermischtes
 


Wunderland

Die LebensArt Indoor Kalkar feiert Premiere

Vom 8. bis 10. Februar feiert die bundesweit beliebte LebensArt – Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle ihre Premiere in Kalkar.
Preis: 7 €/ermäßigt 5 €, Kinder und Jugendliche bis 15 J. in Begleitung frei
Ort: Kalkar
Link: Weitere Informationen erhalten Sie hier
 
Beschreibung: Der Schauplatz für die Indoor-Veranstaltung am Niederrhein könnte kaum spannender sein: das Wunderland Kalkar. Es entstand in den 90er Jahren auf dem Gelände eines nie in Betrieb genommenen Kernkraftwerks, das einst unter dem Namen „Stiller Brüter“ Schlagzeilen machte. Heute als Hotel-, Tagungs-, Freizeit- und Messezentrum genutzt, bildet das Wunderland nun auch die einzigartige Kulisse für die LebensArt.

In dem hellen und einladenden Ambiente der Messehalle stellt eine Vielzahl regionaler und überregionaler Anbieter ihre hochwertigen Produkte rund um Garten-, Wohnen- & Lifestyle-Trends vor. Das breite Spektrum umfasst unter anderem Möbel für drinnen und draußen, Wohnaccessoires, Design, Mode und Schmuck.

Außergewöhnlich darunter sind die Schmuckkreationen von Marion Puch, die aus edlen Steinen, Perlen, Mineralien, Holz, Silber und Gold wunderschöne Unikate mit einer ganz besonderen Note erschafft.

Vor Beginn der Outdoorsaison können sich die Besucher der LebensArt Indoor mit Pflanzen, Blumen, Gartendekoration und Möbeln für den Außenbereich auf den Frühling einstimmen. Mit „Klasse statt Masse“ zeichnen sich dabei die Kreationen der Bludex GbR aus. Neben kleinen Dekoartikeln, Pflanzen und Gartenkaminen legen die Handwerkskünstler ihr Hauptaugenmerk auf individuell gefertigte Brunnen. Diese setzen in den Gärten ihrer Kunden besonders ausdrucksstarke Akzente.

Wer noch ein paar Monate weiter ins Jahr hinein denkt, der sieht sich bereits entspannt im Garten sitzen, ob in ausgefallenen Gartenmöbeln, im Strandkorb oder auf einer Sun Divan Sonnenliege. Die Firma Klein Metalldesign aus Aaalen hat mit SunDivan eine Relaxliege entwickelt, in der man tatsächlich loslassen kann. Der ergonomisch geformte Sonnenstuhl für ein oder zwei Personen lässt sich um 360 Grad drehen und besitzt – je nach Ausführung – ein geräumiges Schließfach für Wertsachen, einen kleinen, drehbaren Ablagetisch sowie einen Sonnenschirmhalter.

Laura Struve vom Lübecker Veranstalter Das AgenturHaus GmbH ist sehr erfreut, mit der LebensArt Indoor erstmalig in Kalkar zu Gast sein zu dürfen. Denn für sie bietet die Messehalle mit ihren 6.000 Quadratmetern eine einzigartige Eventfläche.

„Zudem machen eine gute Verkehrsanbindung sowie die Vorzüge des angrenzenden Wunderlands Kalkar mit seinen Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants den Standort ideal für die LebensArt Indoor“, sagt die Veranstaltungsmanagerin.

Unabhängig von der Wetterlage kann man trockenen und warmen Fußes durch die Halle bummeln und einen abwechslungsreichen LebensArt-Ausflug mit Freunden oder der Familie unternehmen. Während der drei Messetage erfreuen sich die Besucher an einem hochwertigen und vielfältigen Produktsortiment, finden Geschmack an den kulinarischen Leckerbissen und lassen sich von einem bunten Rahmenprogramm mit kunsthandwerklichen Vorführungen und musikalischen Darbietungen unterhalten.

Geöffnet ist die LebensArt Indoor am 8. und 9. Februar täglich von 10 bis 18 Uhr, am 10. Februar von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro für Erwachsene, mit Ermäßigung 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre in Begleitung eines
Erwachsenen erhalten freien Eintritt.
 
 
 
08.02.2019, 20:00 Uhr Kabarett/Comedy
 


Bürgerhaus „Altes Kloster“

Ingolf Lück "Sehr erfreut! Die Comedy-Tour 2019"

Auf Einladung des Kulturkreises gastiert Ingolf Lück (Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator, Komiker und Regisseur) im Bürgerhaus „Altes Kloster“ Wachtendonk.
Preis: 25,00 €, ermäßigt 22,00 €
Ort: Wachtendonk
Telefon: 0 28 36 - 9155-65 Tickets
Link: Bestellungen sind auch hier möglich
 
Beschreibung: Es ist schon nicht einfach: Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, ist da überall diese Verantwortung. Alles ist nur noch ökologisch, alle sind fit und ständig soll man im Einklang mit sich selbst sein, auf dass der eigene Darm noch charmanter werde. Was für eine Aussicht für jemanden, der gerade 60 geworden ist und sich eigentlich nichts Anderes wünscht, als endlich in der Straßenbahn auch mal einen Platz angeboten zu bekommen? Vier Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht der Let´s Dance Gewinner 2018, Ingolf Lück, mit seinem neuen Programm „Sehr erfreut! Die Comedy-Tour 2019“ wieder auf den Kabarett- und Comedybühnen des Landes. Und diesmal wird ausgeteilt! Charmant, aber direkt seziert er eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste Bahn zu warten. Dabei widmet er sich den großen wie auch den nicht ganz so drängenden Fragen dieser Zeit. Warum muss Bio immer so klingen, als ob man dafür erst mit dem Kiffen anfangen muss? Wieso gibt es am Ende von Rolltreppen keine Falltüren? Und wie soll man sich verhalten, wenn man ein 50-Cent-Stück im Döner findet oder die eigene Tochter plötzlich den Veith mitbringt? Nach mehr als 30 Jahren auf der Bühne, weiß Ingolf Lück endlich Rat.

Eintrittskarten zum Preis von 25,00 €, ermäßigt 22,00 €, sind im Vorverkauf erhältlich bei der Tourist-Information, Feldstr. 35, Wachtendonk, Telefon (0 28 36) 9155-65.
 
 
 
09.01.2019 - 17.02.2019, 17:00 Uhr Konzerte
 


Familienkonzerte auf Schloss Wissen

Jetzt Karten sichern ...
Preis: Familienticket: 10 Euro, Erwachsenen-Einzelticket: 6,50 Euro
Ort: Weeze
 
Beschreibung: Am Sonntag, dem 17. Februar 2019 ist es endlich wieder soweit: Das erste Weezer Familienkonzert des Jahres 2019 wird wieder in den Räumen des beliebten und beeindruckenden Wasserschloss Wissen stattfinden. Im historischen Ambiente wird Helmut Meier ab 17.00 Uhr mit seinem Kindermusik- und Mitmachprogramm „Lauf, Marlene!“ seine kleinen und großen Gäste zum Mitmachen, Mitsingen und Zuhören animieren und nimmt die ganze Familie mit auf Marlenes fantasievolle Abenteuerreise...

Beim 2. Weezer Familienkonzert wird Christian Hüser am Sonntag, dem 07. April 2019, mit seinen neu komponierten Songs wie zum Beispiel dem „Apfelsaftlied“, „Der Sommer ist da“ oder „Es ist egal“ die ganze Familie unterhalten. Hier kommt super tolle Stimmung auf und man sieht nicht nur die Kinder mitsingen und tanzen, sondern auch Mama, Papa, Oma, Opa, Tante und Onkel.

Am Sonntag, dem 01. Dezember 2019 findet dann das 3. und letzte Weezer Familienkonzert im Jahr 2019 statt. Kinderliedermacher Johannes Kleist ist mit seinem Programm „Schön verrückte Winterzeit“ zu Gast auf Schloss Wissen und wir stimmen uns schon wieder auf eine schöne und gemütliche Winter- und Vorweihnachtszeit ein. Musikalisch fahren die Kinder mit Schlitten, Ski und Snowboard den Hang herunter und plötzlich fällt auf, dass der Wunschzettel ja auch noch geschrieben werden muss…

Eintrittskarten gibt es im Rathaus der Gemeinde Weeze, Büro für Kultur und Tourismus, Zimmer 6 zu einem Preis von 10,00€ für ein Familienticket und 6,50€ für ein Erwachseneneinzelticket. Das Familien-Abonnement (alle 3 Konzerte) ist für 28,00€ erhältlich, das Erwachsenen-Abonnement für 18,00€.

Sie möchten weitere Informationen erhalten, haben Fragen oder Anregungen? Dann können Sie uns gerne telefonisch unter der Rufnummer 02837-910 118/116 erreichen, uns eine E-Mail an tourinfo@weeze.de senden oder gerne persönlich bei uns im Rathaus vorbeischauen.
 
 
 
09.02.2019, 20:00 Uhr Kabarett/Comedy
 


Bürgerhaus

KulturKreis Issum präsentiert Kurt Knabenschuh in Sevelen

Wer ist der Boss? Oder: Ist das Ihr Hund, der sich gerade am Buffet bedient?
Preis: 18,00 €
Strasse: Dorfstraße 55
Ort: Issum-Sevelen
Link: Karten vorbestellen können Sie hier
 
Beschreibung: Eines Tages war Kurt Knabenschuh durch gewisse Umstände genötigt, seinen Hund mit auf die Bühne zu nehmen ...Indes handelt es sich hier nicht um einen kleinen, süßen Zwergpudel, der mit Schleifchen im Haar auf dem Seil tanzen und diverse Operettenouvertüren auf der Querflöte spielen kann. Nein, es geht um einen ausgewachsenen Englischen Bulldoggenrüden. Charmant, aber dickköpfig. Und nicht unbedingt der Schönste. So ein Hund, an dem sich die Geister scheiden. Die einen finden ihn kraftvoll und charismatisch. Andererseits gibt es Menschen, die bei seinem Anblick das eigene, schrill kläffende vier bis sechs Zentimeter große Furzkissen namens „Ursus“ panisch auf den Arm nehmen und „Nein, nein! Weg, weg!“ wispern.

Skurrile Begegnungen auf Hundebene. Zum Beispiel von „Huschi-Wuschi“ und „Bootcamp-Hundeschulen“. Und natürlich auch mit anderen, neuen Geschichten der Kategorie „Alltagskabarett“. Mit und ohne Bulldogge, mit Wortwitz und trockenem Humor. Dahinter steckt der Kabarettist Uwe Kleinbrink, der seine präzise Beobachtung der alltäglichen Realsatire in überspitzter Form und in seiner Rolle als Kurt Knabenschuh auf die Bühne bringt. Der gebürtige Wuppertaler wurde für zahlreiche Kleinkunstpreise nominiert. So war er 2014 Finalist beim „Wiener Kleinkunstnagel“.

Alltagskabarett ist eine Mischung aus Kabarett und anspruchsvoller Comedy, bei dem sich Menschen feixend anstupsen, bis sie sich vor Lachen nicht mehr halten können. Es beginnt mit einem Augenzwinkern und endet in Lachsalven, wenn sich das Publikum im Wahnsinn des normalen Alltags wieder erkennt. Kurt Knabenschuh wirft einen differenzierten Blick auf Banalitäten, hat ein besonderes Händchen für Situationskomik und kommentiert trocken und bildreich. Intelligenter Wortwitz statt platter Sprüche und Schenkelklopferklamauk.

Kurt Knabenschuh gastiert auf Einladung des KulturKreis Issum am Samstag, 9. Februar 2019 im Bürgerhaus Sevelen, Dorfstraße 55, Issum-Sevelen. Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr. Es gilt freie Platzwahl.

Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 18 € bei Schönell in Sevelen (Antoniusstraße 12) sowie im Bürgerbüro im Issumer Rathaus erhältlich.
 
 
 
09.02.2019, 20:30 Uhr Vermischtes
 


Tanzpalast

Rockkonzert

Rockkonzert: Ted’s Basement Connection im Tanzpalast Bresserberg in Kleve
Preis: Vorverkauf 6 € /Abendkasse 8€
Strasse: Bresserberg
Ort: Kleve
 
Beschreibung: "Ted´s Basement Connection" wird am 9.2.19 in der Kult-Location "Tanzpalast Bresserberg" in Kleve ein Konzert spielen.
Sa, 9.2.2019; Start 20:30 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 6 € (Abendkasse: 8 €)
 
 
 
09.02.2019, 19:00 Uhr Kultur
 


im Bauerncafé Büllhorsthof

Dinner-Lesung aus dem Buch: Tod auf der Kohleninsel

Preis: Preis: 19,90€ inkl. Buffet
Strasse: Hestert 6
Ort: Kevelaer-Winnekendonk
Telefon: 02832 / 8543 oder 0157 32 89 98 59 (VVK + Anmeldun
Link: www.bauerncafe.com/aktionen/de
 
Beschreibung: Die niederrheinische Autorin Dagmar Maria Toschka liest aus ihrem Krimi „Tod auf der Kohleninsel“ und reicht ihren Gästen Speisen aus dem Buch und den Handlungsorten.

An einem – wahrscheinlich - kühlen Februarabend lädt die aus Geldern stammende Autorin Dagmar Maria Toschka zu einer spannenden Geschichte ein, die nicht nur am Niederrhein und an der Ruhr spielt, sondern auch in einem sehr heißen Sommer.

Betty Harmes, eine junge Juristin, verbringt viel Zeit im Café Kaldi. Dort hilft sie als Kellnerin aus, berät arme Mandanten als Anwältin und isst mit Freunden wie dem Boss, wie ihn alle nennen. Gemeinsam mit dem ehemaligen Polizisten der Wasserschutzpolizei nimmt sie die Fahndung nach den Mördern einer gemeinsamen Freundin auf, die eines nachts tot auf der Kohleninsel gefunden wird. Sie ahnt noch nicht, was auf sie zukommen wird.

„Beim Lesen hat man das Gefühl, live an den Orten dabei zu sein“, urteilt ein Leser und so soll es auch den Gästen dieses Krimiabends gehen, wenn sie sich mit all ihren Sinnen von der Geschichte gefangen nehmen lassen. Und wo ginge dies besser, als in einem Café, das mindestens so gemütlich ist wie das im Roman, dem Büllerhorsthof in Kevelaer-Winnekendonk. Dort wartet am Leseabend ein reichhaltiges Buffet auf dem sich Speisen der Handlungsorte, aber auch Gerichte aus dem Buch wiederfinden. So lässt sich das Krimierlebnis besonders gut auskosten. Und auf ein paar kleine Lese-Überraschungen dürfen sich die Gäste in jedem Fall gefasst machen.

Dauer: ca. 2 Std. Min. inkl. Essen

Preis: 19,90€

Vorverkauf und Anmeldung: Telefonisch über 02832 8543 oder 015732899859 oder per Mail: info@bauerncafe.com
 
 
 
10.11.2018 - 07.07.2019, 10:00 Uhr Kultur
 


Museum DKM

Ausstellung: DOROTHEE VON WINDHEIM - Sebastian – Chronik einer Arbeit

Laufzeit der Ausstellung: 10.11.2018 – 07.07.2019
Ort: Duisburg
 
Beschreibung: Vom 10.11. 2018 bis zum 07.07.2019 zeigt das Museum DKM die Neugestaltung des Künstlerraums, der Dorothee von Windheim (*1945) gewidmet ist. Die in Köln lebende Künstlerin referiert in Ihrem Werk häufig auf Reliquien und Heiligendarstellungen, um Fragen von Bild, Abbild und Abnahme zu thematisieren. Oft dokumentiert sie dabei den Entstehungsprozess. Seit Eröffnung des Museum DKM ist von Windheim mit einem eigenen Raum, der Ihre Arbeit für Hanau dokumentiert, in der Dauerausstellung vertreten.

Ab dem 10. November 2018 wird in diesem Raum eine Vitrinenarbeit präsentiert, deren Titel durch die Legende vom Heiligen Sebastian inspiriert wurde: Das große rote Tuch mit roter Lochstickerei ist aber nicht ausgebreitet zu sehen, sondern wird zusammengeknüllt in einer Spitzhaubenvitrine gezeigt. Die Künstlerin hat es nach dem Abdruck eines Baumleibes gefertigt, dessen Rinde durch tiefe, an Einschüsse erinnernde Löcher gezeichnet war. Begleitet wird die Präsentation von der Entwicklungsgeschichte des ausgestellten Stückes in Form einer Text-/Fotoarbeit und von Arbeiten, die Zwischenschritte darstellen.
 
 
 
14.01.2019 - 25.01.2019 Vortrag
 


Hochschule Rhein-Waal

Wochen der Studienorientierung für die Entscheidungsfindung

Studium? Ja oder nein?
Ort: Kleve und Kamp-Lintfort
Link: hochschule-rhein-waal.de/studienorientierung
 
Beschreibung: Ein Studium, ist das etwas für mich? Und wenn ja, was soll ich studieren, was erwartet mich, was muss ich dafür tun? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Studieninteressierte immer wieder, um die richtige Entscheidung treffen zu können.

Antworten geben möchte die Hochschule Rhein-Waal im Rahmen ihrer „Wochen der Studienorientierung“ vom 14. Januar bis 25. Januar 2019. Die Veranstaltung richtet sich mit ihrem umfassenden Programm nicht nur an Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe sowie deren Eltern. Erstmalig gibt es auch spezielle Inhalte für Studieninteressierte ohne (Fach-)Abitur oder mit Kindern. Während dieser zwei Wochen erhalten die Teilnehmenden alle nötigen Informationen zu Themen wie Studieneinstieg, Studienwahl und Studienorganisation.

An den Standorten Kleve und Kamp-Lintfort stellen sich die vier Fakultäten sowie die Zentrale Studienberatung den Interessierten vor. Sie gewähren einen Einblick in die Hochschule, verschiedene Berufsbilder und bieten Hilfestellungen sowie Beratungen an. Darüber hinaus wird es fachübergreifende und studiengangsspezifische Veranstaltungen, Workshops und Informationsabende geben. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen. Das Programm am Standort Kleve umfasst unter anderem ein „Informationsforum für Studieninteressierte und Studierende mit Kindern“ (16. Januar 2019, 17:00 bis 19:00 Uhr), in dem über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten informiert wird. Neben den entsprechenden Anlaufstellen der Hochschule Rhein-Waal stellen sich auch Einrichtungen wie das Studierendenwerk Düsseldorf, die AWO und der BUK Familienservice vor.

Die Veranstaltung „Studieren ohne (Fach-)Abitur – beruflich Qualifizierte stellen sich vor“ (21. Januar 2019, 18:30 bis 20:00 Uhr) wiederum bietet nicht nur generelle Informationen zur beruflichen Qualifizierung und den Einstieg in das Studium, sondern die Teilnehmenden können auch von Studierenden über deren persönlichen Werdegang erfahren – von der Ausbildung über berufliche Erfahrung bis hin zur Zulassung.

Am Campus Kamp-Lintfort richtet sich der Vortrag mit Fragerunde „Studieren mit Einschränkung – Unterstützungsmöglichkeiten und Nachteilausgleich an der Hochschule“ (15. Januar 2019, 16:30 bis 18:00 Uhr) speziell an Studieninteressierte mit chronischer Erkrankung oder Behinderung. Der Workshop Studienorientierung „Talente entdecken – Entscheidungen treffen“ (18. Januar 2019, 15:00 bis 18:30 Uhr), unterstützt die Teilnehmenden bei der Entscheidungsfindung. Die Bachelorstudiengänge stellen sich in Kamp-Lintfort am 23. Januar 2019 und in Kleve am 24. Januar 2019 jeweils ab 16:30 Uhr vor. Den Start bildet dabei an beiden Standorten der Einführungsvortrag „Willkommen an der Hochschule Rhein-Waal“ mit Informationen zu Bewerbung, Voraussetzungen und Studienmöglichkeiten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Das vollständige Programm steht online unter
https://www.hochschule-rhein-waal.de/studienorientierung zur Verfügung.
Bei Fragen zum Programm können sich Interessierte telefonisch (02821 806730 360) oder per E-Mail (studienberatung@hochschule-rhein-waal.de) an die Zentrale Studienberatung wenden.
 
 
 
14.01.2019 - 07.03.2019, 08:30 Uhr Vermischtes
 


nach Schönstatt/Borken

Besinnungstag mit der kfd

Preis: 34,-€ für Mitglieder der kfd und 37,-€ für Nichtmitglieder
Ort: Kleve-Kellen
 
Beschreibung: Zu einem Tag der Besinnung, einen Tag für sich selbst nach Schönstatt/Borken lädt die kfd-St. Willibrord Kellen ihre Mitglieder und andere interessierte Frauen herzlich ein.

Abfahrt ist am Donnerstag, 7. März um 8.30 Uhr ab Bushaltestelle Emmericherstr. am Finanzamt. Die Kosten betragen (für die Busfahrt, die Tagungsgebühr, den Begrüßungs-kaffee, das Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen) 34,-€ für Mitglieder der kfd und 37,-€ für Nichtmitglieder.

Anmeldung und Kartenkauf sind ab 14. Januar – 27. Februar möglich.
Immer mittwochs, in der Zeit von 10.00-11.30 Uhr gibt es im Pfarrheim in Kellen beim „Café Offenes Ohr“ die Möglichkeit zur Anmeldung.

Auch am Donnerstag, 31.Januar, in der Zeit von 9.30-11.00 Uhr, sind Mitglieder der kfd Saal des Willibrordhauses zu erreichen. Rückfragen an R. Lamers, Tel: 4609650 oder M. Heilen, Tel: 92680.
 
 
 
15.11.2018 - 15.02.2019 Vermischtes
 


Info/Anmeldung Gesamtschule Kevelaer-Weeze/KvG-Gymnasium Kevelaer

Informationsveranstaltung und Anmeldung an der Gesamtschule Kevelaer-Weeze und dem Kardinal-von-Galen-Gymnasium Kevelaer
Ort: Kevelaer
 
Beschreibung: Gesamtschule Kevelaer-Weeze
Rechtzeitig vor den Anmeldezeiten für das Schuljahr 2019/2020 bietet die Gesamtschule Kevelaer-Weeze den interessierten Grundschuleltern mit ihren Kindern folgende Informationsveranstaltungen an:

Informationsabend: Am Donnerstag, 15.11.2018, sind die Eltern um 19:00 Uhr in die Mensa am Schulzentrum Kevelaer eingeladen. Dort erfahren Sie Einzelheiten zur Schulform Gesamtschule im Allgemeinen, zu den Besonderheiten der Gesamtschule Kevelaer-Weeze und den Anmeldeformalitäten.

Tag der offenen Tür: Am Samstag, 17.11.2018, erhalten Eltern und Grundschulkinder die Gelegenheit, das Schulgebäude in Kevelaer und Weeze kennenzulernen, in dem die Gesamtschule untergebracht ist. Alle Klassen stellen am Tag der offenen Tür mit zahlreichen Aktionen das derzeitige Unterrichtsgeschehen vor.

Anmeldephase: Die Anmeldungen für das kommende Schuljahr finden in der Zeit vom 11. – 14.02.2019 im oberen Foyer der Zweifachhalle am Schulzentrum Kevelaer statt. Zur Verhinderung von langen Wartezeiten werden den einzelnen Grundschulen Kernzeiten zugeordnet. Die Eltern werden ausdrücklich darum gebeten, an den vorgegebenen Tagen die Anmeldung durchzuführen. Selbstverständlich sind Ausnahmen möglich. Die Reihenfolge der Anmeldung spielt für die Aufnahme eines Kindes keine Rolle. Die neuen Schülerinnen und Schüler sollten möglichst zu den Anmeldungen mitgebracht werden.

• St. Antonius-Grundschule Kevelaer
Montag, 11.02.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr

• St. Hubertus-Grundschule Kevelaer und Grundschule Wetten
Dienstag, 12.02.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr

• St. Franziskus-Grundschule Twisteden,
Petrus-Canisius-Grundschule Weeze und
Marienwasser-Grundschule Weeze
Mittwoch, 13.02.2019 von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr

• Grundschulverbund
Overberg Winnekendonk / St. Norbert Kervenheim
Donnerstag, 14.02.2019 von 15.00 bis 19.00 Uhr

Weitere Informationen zur Gesamtschule: www.gesamtschule-kevelaer-weeze.de

Kardinal-von-Galen-Gymnasium
Am Samstag, 24.11.2018 findet am Kardinal-von-Galen-Gymnasium ein Tag des offenen Unterrichts statt.

Anmeldungen für das Kardinal-von-Galen-Gymnasium Kevelaer werden im Sekretariat von Montag, 11.02.2019, bis einschließlich Freitag, 15.02.2019, jeweils vormittags von 8:30 bis 12:00 Uhr und nachmittags von 14:00 bis 15:00 Uhr entgegen genommen.

Weitere Informationen zum Gymnasium: www.kvgg.de

Anmeldung: Zur Anmeldung sind das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde, das letzte Zeugnis, die begründete Empfehlung der Grundschule und gegebenenfalls eine Sorgerechtsbescheinigung mitzubringen.
 
 
 
16.02.2019, 15:00 Uhr Kultur
 


Aula der Joseph Beuys Gesamtschule

Kindertheater mit neuem Theaterstück "Des Kaisers neue Kleider"

Es dauert ca. 60 Minuten..
Öffentliche Aufführungstermine sind: Samstag, 16.02.2019, 15.00 Uhr
Beginn des Vorverkaufs: 10.01.2019
Preis: 3,00 €
Strasse: Ackerstraße 80
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Das Kindertheater der KAB-Spielschar beginnt die Theatersaison 2019 im Februar mit dem Theaterstück „Des Kaisers neue Kleider“ von Tobias Kilian & Ronald Schober nach einem Märchen von Hans Christian Andersen erschienen in Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH in der Aula der Joseph Beuys Gesamtschule, Ackerstraße 80 (ehemals Sekundarschule).

Zum Inhalt: Garnistan war einmal ein reiches und glückliches Kaiserreich. Die Menschen hatten Ar-beit und genug zu essen. Sie lebten zufrieden und mochten ihren Kaiser: Adalbert den Soundsovielten. Er kümmerte sich um sie und dem Land ging es gut. Doch seit einigen Jahren kümmerte sich der Kai-ser nur noch um eines: um sich selbst und seine Garderobe. Diese durfte nur auf feinsten Stoffen und edlen Materialen bestehen – und diese waren teuer. Ebenso mussten die Schneider bezahlt werden, die die Garderobe anfertigte. Daher zahlten die Menschen in Garnistan nun viele Steuern und wurden immer ärmer. Eines Tages kamen zwei Halunken in die Stadt, in der Hoffnung, Arbeit und gutes Es-sen zu finden. Da dies in Garnistan jedoch in diesen Zeiten schwierig war, kam ihnen ein ausgefuchs-ter Plan in den Sinn: sie gaben sich als Schneider aus …
Das Theaterstück richtet sich an alle Kinder im Vorschulalter (ab 5 Jahre).

Vorverkaufsstellen sind:
Kindergarten St. Anna, Dorfstraße 65, 47533 Kleve
Kindergarten St. Marien, Grüner Ring 15, 47533 Kleve
Optik R Rambach+Reintjes, Hoffmannallee 4, 47533 Kleve
Fernsehen Rinke, Emmericher Straße147, 47533 Kleve
 
 
 
16.02.2019, 20:00 Uhr Vermischtes
 


Tanzpalast Bresserberg

Smettis Vinyl Party: DISCO wie früher, DISCO von heute!

Wenn eine Schallplatte abgespielt wird, darf es ruhig mal knistern und knacken. Für Jung & Alt. Und für jede Generation ist was dabei!
Preis: 6,00 €
Strasse: Königsallee 190
Ort: Kleve
Telefon: 02821 22838
 
Beschreibung: SVP: Die Party, die nicht perfekt sein möchte.

Natürlich steht Vinyl und damit die Schallplatte im Zentrum dieser Party. Aber ich bediene mich ebenfalls eines hochmodernen DJ-Controllers, der es mir möglich macht, auch digitale Musik abzuspielen. Das hat für mich auch den Vorteil, brandneue Songs, die noch nicht auf Schallplatte veröffentlicht sind, abspielen zu können.

SVP: Ihr hört Songs von THE POLICE, KISS, DEPECHE MODE, ABBA, SUPTERTRAMP, MELISSA ETHERIDGE, PHIL COLLINS, DIE TOTEN HOSEN, DIE ÄRTZE, SNAP!, DR. ALBAN, DIRE STRAITS, U2, NIRVANA, METALLICA, FAITHLESS, RAGE AGAINST THE MACHINE & auch ED SHERAN, PINK, LINKIN PARK, JORIS, CLUESO, RITA ORA, BRUNO MARS, DAVID GUETTA, ROBIN SCHULZ usw. Die Mischung machts! 😉

Das Konzept:
1) Wer mag: Lieblingslied auf Schallplatte zur Party mitbringen ODER einfach so ein Lied wünschen.
2) Auf kleinen, vorbereiteten Zettel schreiben, wer Du bist und welches Lied Du hören willst mit kurzer Begründung, WARUM Du genau dieses Lied hören möchtest.
3) Im Laufe des Abends spielt Smetti Dein Lied mit Deinem Grund (z.B. erster Kuß, Prüfung bestanden, Heirat…)
 
 
 
16.02.2019, 20:30 Uhr Konzerte
 


Haldern-Pop Bar

James Leg

Preis: Ticket: 8 Euro plus Gebühr
Strasse: Lindenstraße 1b
Ort: Rees
 
Beschreibung: Er ist Teils Howlin’ Wolf, Teils Iggy Pop. James Leg ist der neue Fahnenträger der Rebellen, der neue Punk in einem Land der Poser. – ELMORE Magazin

Leg wurde als John Wesley Myers geboren und kommt aus Port Arthur, Texas. Sein Vater war Prediger, und in jungen Jahren zogen John und seine Familie nach Chattanooga, Tennessee, wo John lernte das Klavier zu spielen, welches er während der Gottesdienste seines Vaters auch tat. Als er 15 Jahre alt wurde, besuchte er eine Predigt über die Übel der weltlichen Musik. Seit dem überfiel den Mann, der zuvor mit Gospel aufgewachsen war, ein unstillbarer Durst nach den verbotenen Tönen des Rock n’ Roll.


Video https://www.youtube.com/watch?v=xahuvolVEIQ

Spotify https://open.spotify.com/artist/6jNXAv3sQluGbLUdheWe78?si=cKa9fq57TWKKp-m1P4sqvw

FB https://www.facebook.com/James-Leg-114197558646461/

Preis: 8,00 € + VVK-Gebühr

+++ Tickets gibt es online unter https://www.musicglue.com/raum-3 und im Haldern Pop Shop. +++

Fakten:
James Leg (US)
Datum: 16.02.19
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Lindenstrasse 1b
D-46459 Rees-Haldern
 
 
 
17.01.2019 - 30.05.2019 Vermischtes
 


mit Kranenburger Jugendreisen e.V.

Reise: New York – Die Stadt, die niemals schläft!

Ort: Kranenburg
Telefon: 02826/ 8216 (Auskünfte und Buchungen)
Link: www.kranenburger-jugendreisen.de
 
Beschreibung: Der Kranenburger Jugendreisen e.V. bietet in der Zeit vom 30.05. – 04.06.2019 eine Reise nach New York an. Im Reisepreis ab 1.197 Euro sind neben dem Transfer zum Flughafen, den Flügen ab/ bis Düsseldorf und 4 Übernachtungen inkl. Frühstück in einem guten Hotel weitere Leistungen, wie z.B. eine Stadtrundfahrt in Manhattan, die Metro Card und der New York City Pass enthalten.

Ein Gruppenerlebnisse in angenehmer Atmosphäre wird ebenso garantiert wie genügend Zeit für eigene Aktivitäten. Die Betreuung durch den Kranenburger Jugendreisen e.V. ist selbstverständlich.

Auskünfte werden gegeben und Buchungen entgegengenommen unter
02826/ 8216 sowie im Internet unter www.kranenburger-jugendreisen.de.
 
 
 
17.03.2019, 19:00 Uhr Kultur
 


Stadttheater Emmerich

Die Nacht der Musicals - Das Original! in Emmerich

Tanz der Vampire, Frozen, Rocky, König der Löwen, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Mamma Mia, Cats uvm.
Ort: Emmerich
Telefon: 01806-570 066 (0,20 €/Anruf*) Tickets
 
Beschreibung: Bei Die Nacht der Musicals werden in einer über zweistündigen Show die
größten Highlights und bekanntesten Hits der Musical-Topseller präsentiert. Ab Dezember 2018 gastiert die erfolgreichste Musicalgala Europas in ausgewählten Spielorten in Deutschland, Österreich, Dänemark, Schweden und der Schweiz.

In einer spektakulären Show gelingt es den Darstellern ein Potpourri bekannter Musical Hits aus Tanz der Vampire, Frozen, Rocky, König der Löwen, Mamma Mia, Cats und vielen weiteren Musicals darzubieten und für Gänsehautmomente im Zuschauerraum zu sorgen.

Aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. So werden Songs wie „Der letzte Tanz“ aus Elisabeth oder „Das Phantom der Oper“ aus dem gleichnamigen Musical präsentiert und führt garantiert zu feuchten Augen.

Original-Darsteller und Top-Solisten der Szene, unterstützt von zahlreichen Profi-Tänzern, bieten beste Unterhaltung auf höchstem Niveau. Farbenprächtige Kostüme, akrobatische Tanzeinlagen und eindrucksvolle Videoprojektionen untermalen die einzelnen Darbietungen und entführen den Zuschauer in die phantastische Welt der Musicals. An einem einzigen Abend eine Zeitreise durch über 50 Jahre Musical-Geschichte erleben. Dabei verschmelzen die modernen Lieder zu einer untrennbaren Einheit mit den zeitlosen Klassikern. Ein Muss für jeden Musical-Fan!

Tickets sind
• an allen bekannten Vorverkaufsstellen
• im Internet unter www.dienachtdermusicals.de
• und unter der ASA-Ticket-Hotline 01806-570 066 (0,20 €/Anruf*) erhältlich.
(*aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf)
 
 
 
18.03.2019, 20:00 Uhr Kultur
 


Konzert- und Bühnenhaus

"Traumtheater Salome" taucht Konzert- und Bühnenhaus in bunte Farben

Mit dem „Traumtheater Salome“ bringt das Tourneetheater Thepiskarren am 18. März 2019 eine poetische und zauberhafte Variete-Show in Kevelaers „gute Stube“
Preis: von 20,00 € bis 35,00 €
Ort: Kevelaer
Telefon: 02832 / 122-991 Tickets
 
Beschreibung: Dank der Unterstützung der Volksbank an der Niers eG ist es dem Stadtmarketing gelungen, ein außergewöhnliches Spektakel in die Wallfahrtsstadt zu holen. „Wir stehen mit unserem Kevelaerer Konzept für Entschleunigung. Was passt da besser als eine Traumwelt“, so die Verantwortlichen für Kultur.

Der Vorverkauf für diese Sonderveranstaltung im Rahmen der Reihe „Kultur+ - ein Plus für Alle“ beginnt am Dienstag, 06. November 2018, im Konzert- und Bühnenhaus anlässlich der Theateraufführung „Die Reifeprüfung“. Ab dem
07. November sind die Eintrittskarten auch im Service-Center erhältlich.
Kevelaers „gute Stube“ wird zum Traumpalast.

„Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.“, brachte es Dramatiker Albert Camus treffend auf den Punkt. Seit nun mehr als 36 Jahren verzaubert Harry Owens mit seiner lebendigen Varité-Show „Traumtheater Salome“, in der sich Phantasie und Humor die Hand reichen, viele Millionen Besucher. Talente aus aller Welt sorgen für einzigartige Darbietungen auf höchstem technischem und künstlerischem Niveau.

„Runterkommen“ und sich treiben lassen
Von Akrobatik bis Tanz über Magie bis hin zum Gesang – die Darsteller des „Traumtheater Salome“ bieten alles, was das Künstlerherz begehrt. Die Show kombiniert orientalische Märchen mit nordischen Mythen und modernen Phantasieerzählungen und schafft so zugleich poetische, als auch amüsante Erinnerungen. Mit den bunten Kostümen und den ständig wechselnden Bühnenbildern werden die Zuschauer mit in eine zauberhafte Traumwelt hineingerissen, in der es sich wunderbar abschalten lässt und die Sorgen des Alltags eine Zeitlang in den Hintergrund treten. So schafft Harry Owen es, dass seine Traumspiele nie enden, sondern immer in den Köpfen der Zuschauer weitergeführt werden.

Eintrittskarten für die Sonderveranstaltung „Traumtheater Salome“ am Montag, 18. März 2019, um 20.00 Uhr, sind erstmals ab dem 06. November 2018 im Konzert- und Bühnenhaus bei der Theateraufführung „Die Reifeprüfung“ und anschließend beim Service-Center im Erdgeschoss des Rathauses, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Telefon-Nr. 02832 / 122-991, erhältlich. Dank der freundlichen Unterstützung der Volksbank an der Niers eG können die Eintrittskarten zum Preis von 20,00 Euro bis 35,00 Euro erworben werden.
 
 
 
19.01.2019 - 20.01.2019, 09:00 Uhr Vermischtes
 


ins Naturschutzgebiet Bislicher Insel

RVR lädt zur Entdeckungsreise und zu einem Workshop

Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre): 3 Euro
Strasse: Bislicher Insel 11
Ort: Xanten
 
Beschreibung: Volles Programm am RVR-NaturForum Bislicher Insel: Am nächsten Wochenende (19. und 20. Januar) locken gleich zwei Veranstaltungen für Naturliebhaber. Wer Tipps für die Obstbaumpflege sucht, ist beim Schneidelehrgang am Samstag, 19. Januar, 9 bis 12 Uhr, richtig.

Nach theoretischen Anleitungen unterrichten Mitarbeiter des NABU Xanten die Teilnehmer auch in der Praxis. Die Werkzeuge für die Baumpflege werden gestellt.
Die Teilnahme für den Workshop am NaturForum Bislicher Insel kostet zehn Euro. Anmeldungen sind erforderlich unter Telefon: 02801/988230.

"AuenBlicke" beschert der Regionalverband Ruhr (RVR) Naturliebhabern am Samstag, 19. Januar, 14 bis 16.30 Uhr. Unter der Leitung von Christoph Sprave erkundet die Gruppe die Aue rund um das RVR-NaturForum Bislicher Insel in Xanten. Die durch Eiszeit, Wasser und nicht zuletzt durch den Menschen geformte Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Wie die Aue entstanden ist, steht im Mittelpunkt der geführten Tour. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Vogelbeobachtungsturm am NaturForum zu besteigen.

Erwachsene zahlen für die rund zweieinhalbstündige Tour fünf Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) drei Euro. Treffpunkt ist das RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten.

Das Veranstaltungsprogramm des RVR-NaturForums Bislicher Insel ist unter www.bislicher-insel.rvr.ruhr abrufbar (Online-Kalender und PDF-Download). Noch mehr Termine zum Thema Umwelt im gesamten Ruhrgebiet stehen unter www.umweltportal.metropoleruhr.de.
 
 
 
20.01.2019, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Sporthalle am Leeger-Weezer-Weg (Gesamtschule)

Handi Cap Turnier F.C. Concordia e.V 1919 in Goch

Das Handi Cap Team hat wieder zum Budenzauber in der Sporthalle am Leeger-Weezer-Weg (Gesamtschule) in Goch geladen.
Ort: Goch
 
Beschreibung: Zugesagt haben uns 9 weitere Mannschaften welche den Fussballsport für Menschen mit Behinderung präsentieren möchten.

Neben wie bei jedem Turnier dieser Art, tollem Fussball ist selbstverständlich für das leibliche Wohl gesorgt. Auch für diejenigen die nicht mitspielen können ist bei der Tombola mit attraktiven Preisen für Spannung gesorgt.

Im Verlauf des Turnieres wird unser Karnevalsprinz Christian II mit seiner Prinzessin Lisa II und der Prinzengarde für stimmungsvolle Abwechslung sorgen.
Zum Höhepunkt des Tages , der Siegerehrung, hat sich prominenter Besuch angekündigt.

Ralf Seeger mit seinen HARTEN HUNDEN wird die Ehrungen und die Pokalvergabe durchführen.

Als besonderen Höhepunkt konnten wir die Firma MERA als Torsponsor gewinnen. Es wird für jedes geschossene Tor mindestens 12,5 kg Hundefutter gespendet, welches direkt den Projekten von Ralf Seeger und seinen HARTEN HUNDEN zufließen wird.

Die begeisterten Sportler und ihre Betreuer würden sich freuen einer Vielzahl von Zuschauern ihr fußballerisches Können präsentieren zu dürfen
 
 
 
20.01.2019 - 03.02.2019 Vermischtes
 


mit dem Kneipverein Elten

Grenzsteinwanderung Etappe 4 und 5

Ort: Emmerich
 
Beschreibung: Am 20. Januar 2019 beginnt der 2. Teil der Grenzsteinwanderung von der Aa bis zum Rhein. Ab Stein 698 geht es in Richtung Babberich die Grenzsteine entlang. Wir müssen über die Autobahnbrücke und unterqueren die Bahnlinie „Arnheim-Oberhausen“ bis zur ehemaligen Grenzstation am Grenzstein 679. Im heutigen Restaurant „De Stempel“ welches früher das Zollamt war endet die 1. Etappe im Jahr 2019.

14 Tage später am 3. Februar beginnt die Grenzsteinwanderung im „Cafe Centrum“ mitten in Babberich. Ab hier wandern wir die Grenzsteine entlang Richtung Rhein. Beim Grenzstein 660 der direkt auf den Rheindeich bei an der Grenze zwischen Hüthum und Spijk steht beenden wir diese Wanderung und auch die Grenzsteinwanderung von der Aa bis zum Rhein.
Und vielleicht führen Vereine der anderen Rheinseite diese Tradition fort und wir können ab Jahr 2020 weiter Grenzsteine entlang Richtung Belgische Grenze wandern.

Hier noch ein Paar Informationen zu den zwei Etappen:

Extra für diesen Wandertag öffnen viele Besitzer ihr Gelände; diese sind also nur an diesen Tag frei zugänglich! Dies bedeutet, dass nach dem heutigen Tag die Route nicht mehr ohne Erlaubnis gelaufen werden darf. Einige Grenzsteine dürfen nicht direkt angelaufen werden, weil leider die Erlaubnis der Besitzer fehlt.

Sie wandern teilweise auf deutschen oder auf niederländischem Staatsgebiet.
Die Route ist markiert mit Schildern: „Goeie Naobers“ bei fast jedem Grenzstein und roten Pfeile für die Richtung.

Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigenes Risiko!

Gutes Schuhwerk oder Stiefel, warme Kleidung und entsprechende Fitness sollten
selbverständlich sein. Hunde dürfen nicht mitgenommen werden.

Die Etappenlänge beträgt um die 12 Kilometer und ist jeweils mit einer Pausenstation an der Strecke versehen. Dort können sich die Teilnehmer mit Kaffee, Tee und/oder einen kleinen warmen Imbiss stärken.

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 5,00 € ist am Start zu entrichten und beinhaltet den Rücktransport mit den Bus zum Startpunkt.
Start ist zwischen 9:00 und 12:00 Uhr (letzte Möglichkeit).

Die Pausen- und Endstationen sind auf diesen beiden Etappen:

1. Etappe:
Am Bauernhof Spiegelhoff bei Grenzstein 684C WC und Verpflegung, versorgt durch den Kneipverein Elten.
Am Zielpunkt bei Grenzstein 679/679A WC und Verpflegung im Restaurant „De Stempel“ (Altes Zollamt)“

2. Etappe:
Am Bauernhof von Jos Lamers, an der Route WC und Verpflegung; versorgt durch die Vereniging Lobith-Tolkamer.
Am Zielpunkt bei Grenzstein 660 am Deich bei Spijk WC und Verpflegung; versorgt durch den Heimatverein Hüthum.
 
 
 
20.01.2019, 11:00 Uhr Vermischtes
 


Pfarrkirche St Cyriakus

Musikvereine Weeze und Wemb gestalten Gottesdienst

Ort: Weeze
 
Beschreibung: Am Sonntag, dem 20.01.2019 gestalten die Musikvereine aus Weeze und Wemb gemeinsam einen Gottesdienst. Hierzu laden die Vereine herzlich um 11.00 Uhr in die Pfarrkirche St Cyriakus in Weeze ein.
 
 
 
21.01.2019 - 22.01.2019, 10:00 Uhr Vortrag
 


HanseHalle Kalkar (Wunderland)

Gastro-Tek

Die Hotellerie- und Gastronomiemesse „Gastro_Tek“ begeht ihr 10.
Jubiläum - Feiern Sie mit!
Ort: Kalkar
Link: www.messekalkar.de
 
Beschreibung: Das Messe- und Kongresszentrum Kalkar öffnet am 21. und 22. Januar 2019 wieder seine Tore für alle Fachbesucher der Branche.
Schon lange ist die beliebte Hotellerie- und Gastronomiefachmesse „Gastro_Tek“ nicht mehr nur Hotspot für Profis vom Niederrhein. Ganz im Gegenteil - hier treffen Hoteliers, Gastronomen, Café-Inhaber, Betreiber von Imbissstuben, Partyservice-Agenturen, Gaststättenwie auch Diskothekenbesitzer der gesamten Region aufeinander, um sich über Trends der Branche zu informieren. Im exklusiven Ambiente des Messe- und Kongresszentrums Kalkar haben sowohl Aussteller als auch Besucher die Gelegenheit, locker ins Gespräch zu kommen,
aber auch ins Detail zu gehen… denn genau diese individuellen „I-Tüpfelchen“ sind es, mit denen die Profis bei ihren Kunden punkten wollen. Wer seinem Unternehmen den persönlichen Stempel aufdrücken möchte, findet geeignete Ansprechpartner auf der „Gastro_Tek“!

Am Montag, den 21. und Dienstag, den 22. Januar 2019 lädt die „Gastro_Tek“ erneut alle Fachleute ins Messe- und Kongresszentrum Kalkar ein. Die Hotellerie- und Gastronomiebranche darf sich mit der 10. Ausgabe der Fachmesse auf ein ganz besonderes Jubiläum freuen. Neben Produkten und Dienstleistungen wird natürlich auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten:

Deutsche und niederländische Auszubildende werden im Rahmen eines
Wettbewerbs ihr Können unter Beweis stellen. Hierbei arbeiten angehende Hotel und Restaurantfachleute sowie Köche und Bäcker Hand in Hand in gemischten Teams zusammen. Organisiert wird der Wettbewerb durch die Ler(n)ende Euregio. Den Warenkorb stellen der Handelshof Bocholt sowie Hanos NL zur Verfügung.

Auch werden am Montag, den 21. und Dienstag, den 22. Januar unter anderem
kostenfreie Lebensmittelhygiene-Schulungen der Firma SMEG Deutschland GmbH aus München (auf Deutsch) sowie der Firma Dr. Becher aus Seelze (für alle
niederländischen Gäste) präsentiert. Die Anmeldung hierzu ist noch möglich
(www.gastro-tek.eu). Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter in Betrieben, die
Lebensmittel herstellen, verarbeiten oder in Verkehr bringen und ist für alle
Interessenten aus der Branche kostenfrei. Mit dem Besuch dieser Schulung erfüllen Unternehmer und ihre Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben der Lebensmittel- und Hygieneverordnung und können die geforderten Fachkenntnisse nachweisen. Ein Teilnehmerzertifikat wird ausgestellt.

Zum Special im Speakers Corner lädt die Elis Holding GmbH mit einer Präsentation
von Berufskleidung. Von der Hose bis zur Schürze wird alles geboten, was das moderne Personal benötigt.

Diverse Fachvorträge tauchen tief in bestimmte Themenbereiche ein:

Falco Zanini:
• Arbeitsschutz leicht gemacht - Grundlagen für Gastronomie und Hotellerie
• Festsaal und Bürgerhaus als Versammlungsstätte - Rechtliche Grundlagen
Sonderbauverordnung
Rainer Kratzmann („Artgerechte Haltung“):
• Wie Sie Mitarbeiter gewinnen und halten…
Gutes Personal zu finden und zu halten stellt je nach Region die Hälfte der
Betriebe vor große Probleme. Lösungen müssen her!
• Wann ist ein Arbeitgeber ein „attraktiver Arbeitgeber“? Von der Kunst Fachkräfte nicht nur zu finden, sondern auch an sich zu binden.

Heide Köhler (Impuls-Vortrag):
• Betriebsnachfolge effektiv planen
• Wie gehen Sie vor und was ist alles zu beachten?
• Wer kann Sie unterstützen?
• Gibt es finanzielle Hilfen?
Dabei werden sowohl die besonderen Aspekte der familieninternen Nachfolge als auch die einer externen Lösung berücksichtigt.

Bart Pieters:
• Digitale Kommunikation mit Gästen…
Warum es an der Zeit ist, in die digitale Welt der Gästekommunikation
einzusteigen

Vom Angebot der Gastro-Tek überzeugen dürfen sich alle registrierten Fachbesucher - sie erhalten freien Zugang zur Messe. Tickets und weitere Informationen gibt es unter www.gastro-tek.eu.

Öffnungszeiten „Gastro_Tek 2019“:
Montag, 21. Januar 2019 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Dienstag, 22. Januar 2019 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort:
Messe- und Kongresszentrum Kalkar (HanseHalle Kalkar)
-auf dem Gebiet des Wunderland Kalkar-
Griether Str. 110-120
47546 Kalkar
 
 
 
21.01.2019, 18:00 Uhr Kultur
 


LVR RömerMuseum Xanten

Die Stadtmauer der Colonia Ulpia Traiana

Ort: Xanten
 
Beschreibung: Am kommenden Montag (21.1.) lädt das LVR-RömerMuseum zum ersten Vortrag in diesem Jahr ein. Der Archäologe Johannes Schießl berichtet über die Ergebnisse seiner Doktorarbeit zur Stadtmauer der Colonia Ulpia Traiana. Damals wie heute steht das damals rund 3,4 Kilometer lange Bauwerk als Symbol für den „roman way of life“ am Niederrhein. Schießl hat das Vorbild für die moderne Rekonstruktion über mehrere Jahre eingehend studiert und die archäologischen Hinterlassenschaften erforscht.

In seinem Vortrag widmet er sich verschiedenen Aspekten des Baus und der Bedeutung der Stadtmauer in der Antike. Der Vortrag ist kostenlos und beginnt um 18 Uhr.
 
 
 
21.01.2019 - 25.01.2019, 18:00 Uhr Vermischtes
 


Stadtbücherei

Schreibworkshop ab Januar in der Stadtbücherei Rees

Infoveranstaltung am 12. Dezember
Preis: kostenlos
Ort: Rees
 
Beschreibung: „Land in Sicht!“, unter diesem Motto bietet die Stadtbücherei im kommenden Jahr einen Intensiv-Schreibworkshop für Jugendliche ab 14 Jahren an. Der Workshop findet vom 21. bis zum 25. Januar jeweils von 18 bis 21 Uhr in der Stadtbücherei Rees statt. Anmeldungen nehmen die Mitarbeiter der Stadtbücherei ab sofort entgegen. Informationen zum Ablauf des Schreibworkshops werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 12. Dezember um 16 Uhr in der Stadtbücherei abgegeben.

Die Leitung des Schreibworkshops hat die preisgekrönte Jugendbuchautorin Mirijam Günter aus Köln. Der Workshop in Rees ist Teil einer Reihe von insgesamt 20 Veranstaltungen, die von Jugendstil, dem Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW in Dortmund organisiert werden. Die Veranstaltungsreihe richtet sich speziell an Jugendliche in ländlichen Regionen. Dabei sollen die Jugendlichen ihre Sicht auf das Leben auf dem Land darstellen. Die Ergebnisse sollen in einem Internetblog veröffentlicht werden. Dank einer Förderung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW ist die Teilnahme für Jugendliche kostenlos.
 
 
 
22.01.2019, 18:00 Uhr Vortrag
 


Café Hygge in Issum

Kneipp-Vortrag zum Intervallfasten

Preis: Eintritt frei!
Ort: Issum
Link: www.kneippverein-gelderland.de
 
Beschreibung: Entgegen der Ankündigung im Mitteilungsblatt und im Programmheft wird der Kneipp-Vortrag am Dienstag, 22. Januar um 18 Uhr im Café Hygge in Issum, Vogt-von-Belle-Platz 6 von Astrid Deckers gehalten.

Die Kursleiterin Fasten für Gesunde wird neben ihrem multimedialen Erfahrungsbericht „Fastenwandern erfrischt die Seele“ die verschiedenen Methoden des Intervallfastens vorstellen. Die Begründung der Befürworter ist eindeutig:
Unser Körper passt sich an längere Essenspausen an, schließlich haben bereits die Jäger und Sammler Fastenzeiten (erzwungenermaßen) aushalten müssen, wenn weit und breit nichts Essbares verfügbar war. Fastenwandern und Intervallfasten kann helfen abzunehmen, zu entschlacken und wieder Schwung für den Alltag zu bekommen. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Das gesamte Programm des Kneipp-Vereins unter
www.kneippverein-gelderland.de.
 
 
 
22.01.2019 - 19.02.2019 Vortrag
 


Kriminalkommissariat

"Riegel vor! Sicher ist sicherer."

Lassen Sie sich von Herrn Dinkhoff und Herrn Baumgarten kostenlos rund um den Einbruchsschutz beraten.
Preis: kostenlos
Ort: Kreis Kleve
Telefon: 02821/504-1972 Voranmeldung
 
Beschreibung: Im Rahmen des Präventionsprojektes „Riegel vor! Sicher ist sicherer.“ bieten Ihnen die technischen Berater der Kreispolizeibehörde Kleve zum Thema „Wie sichere ich mein Haus / meine Wohnung gegen ungebetene Gäste“ ihre Hilfe an.

Die Kriminalprävention ist ein wertvoller Baustein zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs.

Wir kommen auch zu Ihnen. Ab sofort bieten wir dienstags von 14.00 - 15.30 Uhr bei den Kriminalkommissariaten Kleve, Emmerich, Goch und Geldern, im Wechsel, Beratungstermine an. Nach einer kurzen theoretischen Unterweisung besteht die Möglichkeit, entsprechende Sicherungsvorrichtungen vor Ort anzuschauen.

Um Voranmeldung bei Herrn Dinkhoff, Tel. 02821/504-1972 wird gebeten.

Die nächsten Beratungstermine finden statt am:
22. Januar 2019 um 14.00 Uhr, Am Nierspark 27, Kriminalkommissariat Geldern
05. Februar 2019 um 14.00 Uhr, Kanalstraße 5-7, Kriminalkommissariat Kleve
12. Februar 2019 um 14.00 Uhr, Großer Wall 52, Kriminalkommissariat Emmerich
19. Februar 2019 um 14.00 Uhr, Feldstr. 37, Kriminalkommissariat Goch
 
 
 
22.01.2019, 18:30 Uhr Vortrag
 


im salvea sports Kleve

Rehabilitationssport bei neurologischen Erkrankungen

Medizinische Vortragsreihe startet im salvea sports
Preis: kostenfrei
Ort: Kleve
Telefon: 02821 / 133 030 (um Anmeldung wird gebeten)
 
Beschreibung: Aufgrund der positiven Resonanz findet in 2019 wieder eine Vortragsreihe zu medizinischen Gesundheitsthemen in Kooperation mit dem Willibrordspital Emmerich im salvea sports (ehemals Allround Sports) statt

Am 22.01.2019, referiert Dr. Dieter Borrmann von 18.30 bis 20.00 Uhr über den Rehabilitationssport bei neurologischen Erkrankungen. Im Allround Gesundheitssport Niederrhein e.V. gibt es seit kurzem die Möglichkeit, Rehabilitationssport für Demenzpatienten und Teilnehmer mit Parkinson, Schlaganfall u.a. neurologischen Krankheitsbildern zu absolvieren. Dr. Borrmann ist niedergelassener Neurologe in Emmerich. Er gibt medizinische Hintergrundinformationen und steht für Fragen zum Thema Neurologie und Bewegung zur Verfügung. Kursleiter Manfred Reyntjes wird ebenfalls vor Ort sein, um praktische Fragen rund um die neuen Rehasportgruppen zu beantworten.

Der Vortrag ist kostenfrei und richtet sich an alle interessierten Bürger. Um eine vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen unter 02821 133030 gebeten.
 
 
 
22.02.2019 - 03.03.2019 Karneval/Kirmes
 


Bürgerhaus

Kappensitzungen und Möhnefrühstück in Twisteden - Vorverkauf gestartet

Der Vorverkauf hat bereits begonnen, erhältlich sind die Karten bei Welbers Kieswerke in Twisteden, Quirinusstraße 33.
Ort: Kevelaer-Twisteden
Telefon: 02832 6028 Karten
 
Beschreibung: Wenn der Tannenbaum abgeschmückt und das neue Jahr eingeläutet ist, beginnt für die Karnevalisten die heiße Phase der Session. Bei den Karnevalsfreunden Twisteden (KFT) laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um die Besucher im Bürgerhaus oder im Karnevalszelt mit einem närrischen Programm zu unterhalten.

Los geht es mit der ersten Kappensitzung am Freitag, 22. Februar, ab 19.11 Uhr im Bürgerhaus Twisteden. Büttenreden, Tänze und Schunkelrunden haben den KFT-Karneval über die Ortsgrenzen hinaus bekannt gemacht, schon jetzt darf gerätselt werden, wer in diesem Jahr den Elferrat stellt. Das gilt ebenso für die zweite Kappensitzung, die eine Woche später am Freitag, 1. März, um 19.11 Uhr beginnt. Für die jüngsten Jecken gibt es am Sonntag, 24. Februar, ab 14.11 Uhr die Kindersitzung mit einem Programm, das besonders auf den karnevalistischen Nachwuchs abgestimmt ist. Die Sitzung der Senioren beginnt am Mittwoch, 27. Februar, gegen 14.11 Uhr im Anschluss an den Seniorenkaffee von kfD und Landfrauen. Der Eintritt zu dieser Sitzung ist frei.

Im Karnevalszelt treffen sich am Donnerstag, 28. Februar, ab 10.11 Uhr die Möhnen zum Frühstück, um frisch gestärkt den Möhneball ab 13 Uhr zu feiern. Das Frühstück kostet inklusive Eintritt ins Zelt 13,11 Euro, ab 13 Uhr ist der Eintritt frei.

Zu den Höhepunkten der Session zählt schließlich die Karnevalsparty im Festzelt, die am Tulpensonntag, 3. März, nach dem Karnevalszug steigt, der um 14.11 Uhr loszieht. Der Eintritt kostet fünf Euro und ist auch Minderjährigen gestattet, damit in dem Dorf alle Generationen gemeinsam feiern können. Je nach Alter bekommen die Gäste ein farbiges Bändchen, so dass der Jugendschutz gewährleistet ist und kein Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt wird.

Karten für die beiden Kappensitzungen kosten jeweils zehn Euro, für die Kindersitzung zwei Euro. Restkarten für das Möhnefrühstück gibt es bei Iris Maags,Dorfstraße 1, Telefon 02832/799888.
 
 
 
23.01.2019, 20:00 Uhr Kultur
 


KASTELL

Brechts Drama „Mutter Courage und ihre Kinder“ zu Gast im KASTELL

Am Mittwoch, den 23. Januar 2019 ist die Burghofbühne Dinslaken mit Brechts Drama „Mutter Courage und ihre Kinder“ zu Gast im KASTELL.
Preis: 10,00 €
Ort: Goch
Telefon: 0 28 23 / 320-202 Tickets
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: Die Aufführung beginnt um 20.00 Uhr. Tickets gibt es zum Preis von 10,00 Euro bei der KulTOURbühne im Gocher Rathaus (0 28 23 / 320-202, kultourbuehne@goch.de). Die Inszenierung wird mit Videos untermalt. Zudem ist Live-Musik komponiert von Paul Dessau zu hören. Um 18.45 Uhr findet im Mehrzweckraum des KASTELL eine kostenlose Einführung in das Stück durch die Regisseurin Nadja Blank statt.

„Ich lass mir den Krieg von euch nicht madig machen. Es heißt, er vertilgt die Schwachen, aber sie sind auch hin im Frieden. Nur, der Krieg nährt seine Leute besser.“ Mutter Courage will Kriegsgewinnlerin sein in einer Welt, in der das Recht des Stärkeren gilt und das Primat der Ökonomie Mitgefühl, Solidarität und Menschlichkeit verdrängt. Gemeinsam mit ihren Kindern zieht sie dem Krieg und seinen Truppen hinterher. Sie verkauft den Soldaten ohne Rücksicht auf Verluste und Moral alles, was diese vermeintlich brauchen, um zu siegen oder zumindest das eigene Leid zu betäuben. Doch am Ende kann auch Mutter Courage ihre ganz persönliche Schlacht nicht gewinnen. Sie verliert ihre Kinder Kattrin, Eilif und Schweizerkas und alles, was sie hat, durch einen Krieg, den sie selbst befördert hat.

Mit seiner Mutter Courage hat Brecht eine der prägnantesten Theaterfiguren erschaffen - voller Überlebenswillen, Humor und Kraft. Brechts Analyse des Krieges als „eine Fortführung der Geschäfte mit anderen Mitteln“ ist auch 400 Jahre nach dem Dreißigjährigen Krieg erschreckend aktuell und ebenso drängend wie seine unbedingte Hoffnung, „dass für die Bekämpfung des Krieges kein Opfer zu groß ist.“
 
 
 
23.01.2019, 15:00 Uhr Vortrag
 


Blauen Salon

"Gespräch im Blauen Salon" Plastik – Segen und Fluch?!

Zum "Gespräch im Blauen Salon" laden Erwachsenenbildung und die Fachgruppe Älterwerden des Ev. Kirchenkreises Kleve ein.
Strasse: Niersstraße
Ort: Goch
Telefon: 02823/9444-33 Anmeldung
 
Beschreibung: Am Mittwoch, 23. Januar, lautet in der Niersstraße 1 in Goch das Thema ab 15 Uhr „Plastik - Segen und Fluch?!“ Einführende Informationen bringt Martje Mechels, Pfarrerin des Gemeindedienstes Mission und Ökumene (gmö) mit. Der gmö fördert Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung mit und in Partnerkirchen weltweit. Plastik hat sein Gutes, ohne kommen wir nicht mehr aus. Doch Plastik bereitet auch Probleme. Jede Minute, so eine Studie des Weltwirtschaftsforums 2016, wird ein Müllwagen voll Plastik in den Weltmeeren entsorgt. (Mikro-)Plastik hat enorme Auswirkungen auf die Umwelt und unser Leben. Im Anschluss an den Vortrag soll über gute und schlechte Einsatzmöglichkeiten von Plastik sowie Ideen diskutiert werden, wie jeder Plastik im Alltag minimieren oder vermeiden kann. Für das „Gespräch im Blauen Salon“, Niersstraße 1 in Goch, melden sich Interessierte an bis zum 21. Januar unter Telefon: 02823/9444-33 oder per E-Mail: sybille.schumann@ekir.de
 
 
 
23.09.2018 - 27.01.2019 Kultur
 


B.C. Koekkoek-Haus

Ausstellung "Unbekannte Nähe - einheimische Pflanzen"

Ein Projekt der Vereniging van Botanisch Kunstenaars Nederland
Strasse: Koekkoekplatz 1
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Globalisierung begann spätestens mit Kolumbus und der Entdeckung Amerikas – die Vereinigung der Botanischen Künstler der Niederlande (gegr. 2006 in Amsterdam) spürt mit dieser Gruppenausstellung die einheimischen – wilden - Pflanzen der Niederlande auf. Pflanzen verbinden Länder, überschreiten Grenzen – so sind die Pflanzen des Niederrheins und der Niederlande aus einer Familie. Die unbekannte Nähe – eine vergessene, vielleicht bedrohte Welt, ein Erbe aus der Zeit vor 1492 steht im Fokus.

Die botanische Kunst der Gegenwart stützt sich auf eine jahrhundertealte Tradition, bei der Wissenschaft und Kreativität einhergehen. Dem 2018 international von den botanischen Gesellschaften ausgerufenen Projekt „Einheimische Pflanzen“ widmen sich 30 niederländische Künstler unter dem Motto „linking people with plants through botanical art“ – Menschen verbinden mit Pflanzen durch botanische Kunst.
 
 
 
24.01.2019, 19:00 Uhr Vortrag
 


Begegnungsstätte in Kevelaer

Verbraucherzentrale informiert über die moderne Heizung

Preis: Teilnahme ist kostenfrei
Strasse: Bury-St. Edmund-Straße 7
Ort: Kevelaer
Link: www.alt-bau-neu.de/kevelaer
 
Beschreibung: Wenn eine Sanierung der bestehenden Heizungsanlage ansteht, haben Hausbesitzer die Qual der Wahl bei der Vielzahl an innovativen und effizienten Heiztechniken. Welche Heiztechnik in welchem Fall die Richtige sein kann, darüber informiert die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutz Kevelaer in einem Vortrag. Spätestens wenn die Heizung ein Alter von 20 Jahren erreicht, sollte man sich Gedanke um das Nachfolgemodell machen. Der Vortrag klärt auf, wann ein bestehender Kessel durch eine solarthermische Anlage unterstützt werden soll, oder ob stattdessen eine Wärmepumpe sinnvoll ist. „Auch ein Blick auf die zukünftige Entwicklung von mit Strom betriebenen Heizsystemen ist Thema“, so Dipl.-Ing. Michael Berger, Referent und Energieberater für die Verbraucherzentrale NRW. Selbstverständlich kommt auch das Thema Heizen mit Holz nicht zu kurz. „Ergänzend werden Möglichkeiten zur Heizungsregelung und Optimierung sowie Fördermöglichkeiten in den Blick genommen.“

Der Vortrag findet statt am 24. Januar um 19:00 Uhr im Forum der Begegnungsstätte in der Bury-St. Edmund-Straße 7 in Kevelaer.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch nach dem Vortrag können Hausbesitzer die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und zum Heizungstausch in Anspruch nehmen. Nächstgelegener Beratungsstandort ist Geldern.

Die Beratung dauert 30 Minuten und ist dank Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kostenlos.
Terminvereinbarung unter 0211 / 33 996 555.
Mehr Informationen auf www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung.

Ein Informationsangebot der Wallfahrtsstadt Kevelaer rund um die Altbausanierung gibt es unter https://www.alt-bau-neu.de/kevelaer/.
 
 
 
24.01.2019, 15:30 Uhr Kultur
 


im Museum Kurhaus Kleve

Resonanzraum Kunst - Winterlesung mit Ludger Kazmierczak

Preis: Eintritt: 5 Euro, Mitglieder des Freundeskreises: 3 Euro
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Aus Anlass der Ausstellung every single day von Haim Steinbach liest Ludger Kazmierczak aus Herman Melvilles Werk Moby Dick.

Der New Yorker Künstler Haim Steinbach inszeniert gefundene Objekte, die von Gegenständen über Baugerüste bis hin zu Textfragmenten reichen und nicht nur humorvoll die Kunstgeschichte aufs Korn nehmen, sondern auch die tragisch-komischen Seiten von Politik, Geschichte und Alltag. Steinbach hegt eine besondere Leidenschaft für das Kino genauso wie für die Literatur, welche sich in seinen Werken in filmischen Referenzen niederschlägt sowie in Wandtexten, die Zitate aus für ihn wichtigen literarischen Arbeiten großformatig inszenieren.

In der letzten von drei Winterlesungen wird der WDR-Korrespondent Ludger Kazmierczak aus dem Buch Moby Dick von Hermann Melville lesen. Mit seiner Wandmalerei starbucksroast, 2017, bezieht sich Haim Steinbach auf den Sklaven Starbuck, welcher der Sklave auf dem Schiff war, der gerne Roast ass. Der Titel starbucksroast wiederum ist ein direktes Zitat der englischen Farbfirma, die den braunen Farbton unter dieser Bezeichnung vertreibt. In dieser Kapazität verweist starbucksroast nicht auf Sozialgeschichte, sondern auf die globale Kaffeekette Starbucks.

Der Eintritt zu „Resonanzraum Kunst“ beträgt fünf Euro, ermäßigt und für Mitglieder des Freundeskreises drei Euro. Die Ausstellung „Haim Steinbach: every single day“ ist noch bis einschließlich Sonntag, dem 27. Januar 2019 im Museum Kurhaus Kleve zu sehen.

Für Gespräche und Getränke laden wir Sie im Anschluss an die Veranstaltung sehr herzlich ins Café Moritz ein.
 
 
 
24.01.2019, 09:30 Uhr Vermischtes
 


Stadtbücherei

Der richtige Umgang mit dem E-Book in der Stadtbücherei Emmerich

E-Book-Reader lagen als Geschenk wieder unter vielen Weihnachtsbäumen. Wer noch nicht so recht weiß, wie das mit der neuen Technik funktioniert, dem hilft die Stadtbücherei gerne.
Preis: kostenlos
Ort: Emmerich
Telefon: 02822/75-2200 oder -2212 Anmeldungen erforderlich
 
Beschreibung: Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 laden Magdalena Janßen-Koeller, Leiterin der Stadtbücherei, und ihr Team zur ersten E-Book-Sprechstunde des Jahres. Von 9:30 Uhr bis 12 Uhr können (nicht nur) E-Book-Neulinge eine rund 30-minütige, kostenlose Einzelberatung erhalten.

Wichtig ist, dass sich Interessierte vorab persönlich oder telefonisch in der Bücherei anmelden. Dabei werden notwendige Einzelheiten geklärt, damit die Beratung zum Erfolg führt. Telefonische Anmeldungen sind während der Öffnungszeiten unter den Rufnummer 02822/75-2200 oder -2212 möglich.

Übrigens: in der Jahresgebühr der Büchereikunden ist auch die Nutzung der „onleihe-niederrhein“ eingeschlossen. Mit diesem Angebot stellt die Stadtbücherei Emmerich ihren Kunden zahlreiche Bücher auch als E-Book zur Verfügung.
 
 
 
24.01.2019 - 11.02.2019, 18:15 Uhr Vermischtes
 


im Sternbuschbad Kleve

Ortsgruppenmeisterschaft der DLRG Ortsgruppe Kleve

Ort: Kleve
 
Beschreibung: Die diesjährige Ortsgruppenmeisterschaft im Rettungsschwimmen findet an zwei Terminen im Sternbuschbad statt. Am 28.01.2019 werden die Schwimmer der Altersklassen 13/14 und älter in der Zeit von 18.15 Uhr – 20.00 Uhr an den Start gehen.

Die Kinder sowie die Altersklasse 12 bestreiten ihre Wettkämpfe am 04.02.2019 in der Zeit von 18.00 Uhr– 19.30 Uhr.
Eltern, Verwandte und Bekannte sind als Zuschauer gerne gesehen.

Die Siegerehrung wird am 11.02.2019, beginnend 18.45 Uhr im Sternbuschbad vorgenommen.

Anmeldeunterlagen liegen während der Trainingszeiten im Sternbuschbad aus.
Anmeldeschluss ist der 24.01.2019.

Hinweis: Das Schwimmtraining am 04.02.2019 um 18.00 Uhr und 18.45 Uhr fällt aufgrund des Wettkampfes aus. Unverändert finden jedoch die Kurse im Kursbecken, sowie das Training ab 19.30 Uhr statt.
 
 
 
24.02.2019, 15:00 Uhr Kultur
 


Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums in Geldern

"Aschenputtel" als humorvolles Familien-Musical in Geldern

Theater Liberi präsentiert das Märchen in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums
Preis: VVK: 20,- / 18,- / 15,- € / TK: zzgl. 2,- € / Kinderermäßigung - 2,- €
Strasse: Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8
Ort: Geldern
Telefon: Tickethotline: 0180 5 600 311
Link: Tickets erhalten Sie auch hier:
 
Beschreibung: Altbekannt und doch ganz neu: Am Sonntag, 24. Februar 2019, um 15 Uhr verwandelt sich die Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums in Geldern in ein zauberhaftes Märchenland. Das Theater Liberi inszeniert „Aschenputtel“, den berühmten Klassiker der Gebrüder Grimm, als modernes Musical für die ganze Familie. Mitreißende Eigenkompositionen und schwungvolle Choreografien versprechen ein unterhaltsames Live-Erlebnis für Kinder ab vier Jahren, Eltern und Großeltern.

Märchenhaft, romantisch und voller Zauber
Sie verzaubert schon Generationen: Die ewig junge Geschichte des Aschenputtels, das die große Liebe findet, gehört zu den schönsten und bekanntesten Märchen der Weltliteratur. Alles beginnt mit der gehässigen Stiefmutter, die das gutherzige Aschenputtel nicht nur Linsen zählen lässt, sondern ihr auch fortwährend zu spüren gibt, dass sie unerwünscht ist. Doch in der neu aufgelegten Version des Theater Liberi geht es von da an drunter und drüber: Es gibt einen König, der nicht regieren will, einen Hofnarr, der nicht lustig ist und eine Stiefschwester, die lieber reisen und studieren will, als den Prinzen zu heiraten. Dieser gibt sich wiederum als Bote aus und verliebt sich ganz nebenbei in Aschenputtel. Ein Glück, dass die gute Fee der Titelheldin zur Seite steht, sodass sie mit einem traumhaften Kleid bereit für das große Finale ist: Den königlichen Ball, auf dem sich ihr Leben für immer verändern wird…
Ein Klassiker - neu erzählt

Die originelle Fassung aus der Feder des renommierten Liberi-Autors und -Regisseurs Helge Fedder bricht mit Konventionen und bleibt doch dem Kern des unvergesslichen Märchenstoffs treu. „Aschenputtel zeigt, dass man nie den Mut verlieren darf und an seinen Träumen festhalten muss“, erklärt Hauptdarstellerin Elisabeth Kirch. „Und sie lehrt uns auch, dass es in der Liebe nicht um Oberflächlichkeiten geht, denn sie überzeugt den Prinzen mit ihrer Offenheit und ihrem Humor.“ Die Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker untermalen die Geschichte mit eigens komponierten Titeln. „Mal lustig, mal romantisch, mal nachdenklich, aber immer voller Energie“, beschreibt Kloppenburg die Stücke. „Musikalisch bietet Aschenputtel eine Mischung aus Rock, Pop, Ballade, Walzer und noch viel, viel mehr.“

Infos und Tickets:
Das Musical dauert zwei Stunden inklusive 20 Minuten Pause und ist geeignet für Kinder ab vier Jahren. Die Tickets kosten im Vorverkauf 20,- / 18,- / 15,- Euro je nach Kategorie, Kinder bis 14 Jahre erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 2,- Euro. Der Preis an der Tageskasse beträgt zuzüglich 2,- Euro. Erhältlich sind die Tickets online unter www.theater-liberi.de, über die Tickethotline 0180 5 600 311 sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Volksbank an der Niers und die Stadtwerke Geldern.
 
 
 
25.01.2019 - 27.01.2019, 19:00 Uhr Vermischtes
 


Hansa Halle

Ladies Cup 2019

35 Mannschaften nehmen an 7 Turnieren teil. Insgesamt finden an den drei Tagen 76 Spiele statt
Ort: Emmerich
 
Beschreibung: Der Ladies Cup 2019 findet vom 25. bis 27. Januar in der Hansa Halle statt.

35 Mannschaften nehmen an 7 Turnieren teil. Insgesamt finden an den drei Tagen 76 Spiele statt.

Freitag 25. Januar ab 19.00 Uhr

Kleines Frauen-Kreisliga Turnier
Teilnehmer : BW Wertherbruch, SV Wesel, V.Winnekendonk II, FSG Emmerich
des weiteren findet zwischendurch ein vereinsinternes Hobby Turnier statt.


Samstag 26. Januar 9.30 Uhr
U13 Mädchen Turnier
Teilnehmer: DJK Rhede, SV Sonsbeck, Bedburg Hau/VfR Warbeyen und JSG Emmerich

Samstag 26. Januar 14.00 Uhr
U 17 Mädchen
Teilnehmer: SV Haldern, Arminia Sodingen, SV Spellen, SC Münster 08, Hohenlimburg und JSG Emmerich

Samstag 26. Januar 19.00 Uhr
Traditionelles Herren-Turnier für Kreisliga C Mannschaften
Teilnehmer: Titelverteidiger SuS Isselburg, Rheingold II, F.Elten II, SV Rindern III, Siegfried Materborn II, und Eintr. Emmerich

Sonntag 27. Januar 9.30 Uhr
U 15 Mädchen
Teilnehmer: DJK Rhede, SF Königshardt, SV Sonsbeck, GW Lankern, Bedburg-Hau/VfR Warbeyen, JSG Emmerich

Sonntag 27. Januar 14.00 Uhr
Frauen Landes- Bezirksliga
Teilnehmer: Gelb-Weiss Hamborn, SV Walbeck II, Spvg Schonnebeck, SV Bedburg-Hau, Siegfried Materborn und Titelverteidiger
Eintracht Emmerich
 
 
 
25.01.2019, 16:00 Uhr Kultur
 


Wahrsmannshof

Bildvortrag: "Im Reich der Seeadler" Naturimpressionen vom Niederrhein

Anmeldung erforderlich: gern an info@wahrsmannshof.de
Preis: 7,50 € für Kaffee und Kuchen
Strasse: Bergswick 19
Ort: Rees
Telefon: Anmeldung: erforderlich unter 02851/963321
 
Beschreibung: Seit mindestens 200 Jahren hat im Jahr 2017 erstmals ein Seeadlerpaar erfolgreich am Niederrhein (und damit in NRW) gebrütet. Woran liegt es? Haben sich die Bedingungen für Greifvögel bei uns allgemein verbessert? Fördert vielleicht die Klimaerwärmung die Ausbreitung der Seeadler? Verbessern Naturschutzmaßnahmen vor Ort die Situation für die Seeadler?

Hans Glader zeigt in seinem Vortrag nicht nur Aufnahmen von den Seeadlern sondern auch viele beeindruckende Naturmotive, die im Laufe von mehreren Jahren zu unterschiedlichen Jahreszeiten entstanden sind.

Bei der Veranstaltung werden Kaffee und Kuchen gereicht. Eine Vorannmeldung ist erforderlich. Die Kosten betragen 7,50 €.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der NWO (Nordrheinwesttfälische Ornithologengesellschaft) und der Stiftung Störche NRW sowie dem BNE Regionalzentrum Wahrsmannshof durchgeführt.
 
 
 
25.01.2019 - 28.01.2019 Kultur
 


Theater mini-art

Theater: Das Schutzengelhaus

Von: Ohler, van der Linden, Knobel
Strasse: Brückenweg 5
Ort: Bedburg-Hau
Telefon: (0)2821-811570
 
Beschreibung: Eine theatrale Collage zum Thema "Kinder-Euthanasie" im Nationalsozialismus - am Beispiel der ehemaligen Kinderfachabteilung Waldniel-Hostert.

Regie: Rinus Knobel
Spiel: Crischa Ohler, Sjef van der Linden
Für ein Publikum ab 14 J.

Zwei zeitlose Gestalten betreten die Ruine eines Hauses, in das seit Jahren keine Ruhe einkehren will und aus dem die Schutzengel verschwunden zu sein scheinen. Nach und nach kommen sie den Geheimnissen auf die Spur, sowohl ihren eigenen als auch denen, die diese Mauern bergen.
In einer impressionistischen Collage aus Schauspiel, Filmausschnitten, Bildern und Figurenspiel mischen sich dokumentarische Anteile mit dem eigenen, persönlichen Blick auf das Schicksal von Opfern, Tätern und Mitläufern in einer Einrichtung, in der zwischen 1941und 1943 körperlich und geistig behinderte Kinder als ‚unwertes Leben‘ ums Leben gebracht worden sind.

Fr. 25.01. 10.00 h
Sa. 26.01. 19.00 h
Mo. 28.01. 10.00 h

Nach den Vorstellungen bieten wir ein Publikumsgespräch an.
 
 
 
25.01.2019, 18:00 Uhr Vermischtes
 


Restaurant "Franz in der Societät"

Auf zum MITTELALTERMAHL

Es gibt es ein neues Angebot des infoCenterEmmerich: In rustikaler Atmosphäre eintauchen in die Welt des Mittelalters und zünftig speisen auf den Spuren der Ritter - eine tolle Gaudi!
Preis: 66,00 €
Ort: Emmerich
Telefon: 02822-931031 Anmeldungen
 
Beschreibung: Lasset uns speisen wie die Rittersleut‘ es taten….!

Dieser Abend gehört der Vergangenheit! Der Herold, der die Gäste am Abend begrüßt, schlüpft in diverse Rollen und unterhält die Teilnehmer den gesamten Abend.

Zur Einstimmung gibt es einen Becher mit vorzüglichem Met, weiter geht es mit Brot und verschiedenen Aufstrichen, z.B. Schmalz. Anschließend werden Salat und eine Suppe gereicht, danach gibt es dann wieder Deftiges in Form einer Schinkenplatte. Weiter geht´s mit einer Haxe, Knödeln & Sauerkraut. Zwischendurch ist – natürlich aus rein medizinischen Gründen – ein Schnaps fällig. Mit Obst wird das Mahl abgerundet. Spaß, Geselligkeit und Lachen bestimmen den Abend. Es werden Märchen erzählt, der Unterschied zwischen Mann und Weib erklärt, und über den Aberglauben berichtet. Da die Gabel bis ins 18. Jahrhundert als Teufelswerkzeug angesehen wurde, wird es an diesem Abend nur Löffel und Messer geben!

Es verspricht ein lustiger und abwechslungsreicher Abend zu werden, bei dem besonderer Wert auf Geselligkeit und Gemeinschaft gelegt wird. Überzeugen Sie sich selbst, sei es mit der Familie, Freunden oder den Kollegen! Wir wünschen viel Spaß!

Der Abend findet statt im historischen Restaurant „Franz in der Societät“. Der Preis beträgt pro Person 66 Euro.
Das Mittelaltermahl findet statt am 25. Januar um 18 Uhr, ab einer Teilnehmerzahl von 15 Personen. Für Gruppen kann diese Veranstaltung selbstverständlich auch an einem anderen Termin gebucht werden. Anmeldungen sind erforderlich bis spätestens zum 12.12.2018 beim infoCenterEmmerich, Rheinpromenade 27, 02822-931031, oder per mail an infocenter@stadt-emmerich.de.
 
 
 
25.01.2019 - 28.01.2019 Kultur
 


theater mini-art

Theater mini-art "Das Schutzengelhaus"

Im Rahmen des diesjährigen Holocaust Gedenktages (27.Januar) spielen wir
"Das Schutzengelhaus".
Preis: 9,-€/ Jugendl. und erm. 6,- € , bei Schulvorstellungen: 5,-€
Strasse: Brückenweg 5
Ort: Bedburg-Hau
Telefon: 02821-811570 Kartenvorbestellung
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Terminen im Theater mini-art:

Fr. 25.01.2019 0.00 h
Sa. 26.01.2019 19.00 h
Mo. 28.01.2019 10.30 h (gesonderte Anfangszeit, s.u.)

„Das Schutzengelhaus“. Eine theatrale Collage zum Thema „Kinder-Euthanasie“ im Nationalsozialismus – am Beispiel der ehemaligen Kinderfachabteilung Waldniel-Hostert.

Von: Ohler, van der Linden, Knobel
Regie: Rinus Knobel, Spiel: Crischa Ohler, Sjef van der Linden

Ab 14 Jahren
Zwei zeitlose Gestalten betreten die Ruine eines Hauses, aus dem die Schutzengel verschwunden zu sein scheinen. Nach und nach kommen sie den Geheimnissen auf die Spur, sowohl ihren eigenen als auch denen, die diese Mauern bergen.

In einer Collage aus Schauspiel, Film, Bildern und Figurenspiel mischen sich dokumentarische Ausschnitte mit unserem persönlichen Blick auf das Schicksal von Opfern, Tätern und Mitläufern.

In den ca.30 Kinderfachabteilungen, die in den Jahren 1940 – 1943 von den Nationalsozialisten eingerichtet wurden, wurden körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche beobachtet, selektiert und als ‚unwertes Leben‘ durch Medikamente und Vernachlässigung gezielt ums Leben gebracht. Dafür beschlagnahmten sie auch das ‚Schutzengelhaus‘ in Waldniel bei Mönchengladbach, ursprünglich eine kirchliche Pflegeanstalt, heute dem Verfall und Vergessen preisgegeben.

(Theaterpädagogisches Material für Schulen auf Anfrage)

Vor der Vorstellung am Montag, 28.1. wird am Mahnmal vor der LVR-Klinikkirche um 10.00 h eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus stattfinden.

Im Anschluss ist ein Besuch der Vorstellung um 10.30h möglich.

Kartenvorbestellung unter: 02821-811570 oder info@mini-art.de
 
 
 
25.10.2018 - 21.03.2019, 19:30 Uhr Kultur
 


Nachtwächtertouren starten im Oktober

Preis: Teilnahmegebühr 16 Euro pro Person
Ort: Goch
 
Beschreibung: Von Oktober bis März 2019 gibt es wieder die abendlichen Nachtwächterführungen von und mit Rob Miesen. Die Teilnehmer erwartet eine unterhaltsame und humorvolle Tour durch die Innenstadt im Schutze der Dunkelheit. Es geht zu ausgewählten Orten mit interessanten, zum Teil neuen Informationen und Anekdoten zur Stadtgeschichte. Die Touren finden an folgenden Donnerstagen jeweils um 19.30 Uhr statt:

25.10.2018, 15.11.2018, 20.12.2018, 17.01.2019, 14.02.2019, 21.03.2019

Die Teilnahme kostet 16,00 Euro pro Person.

Verbindliche Anmeldungen und weitere Informationen bei der KulTOURbühne Goch im Rathaus (Email: kultourbuehne@goch.de, Telefon: 0 28 23 / 320 – 202).

Inbegriffen sind ein Nachtwächterschmaus und der Nachtwächtertropfen. Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt, wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Start der Nachtwächtertouren ist der Marktplatz vor dem Rathaus. Der anschließende Nachtwächterschmaus findet im Cafe-Bistro zum Padre in der Frauenstraße statt. Mindestteilnehmerzahl 10, maximal können pro Termin 25 Personen teilnehmen.
 
 
 
26.01.2019, 20:00 Uhr Vermischtes
 


Malos Bistro

Rock Arena in Malos Bistro

Rock, Soul und Blues - das ist die Musik, die Diskjockey WOLFGANG (Pam Pam, Queen, Rock Cafe, Seven) seit über vier Jahrzehnte mit großer Leidenschaft auflegt.
Preis: Der Eintritt ist frei.
Strasse: Glockengasse 2
Ort: Geldern
 
Beschreibung: Am Samstag garantiert er in Geldern auf der Issumer Straße ein authentisches siebziger Jahre Feeling und eine brodelnde Rockparty-Atmosphäre. Denn in seiner unverwechselbaren ROCK ARENA gelingt ihm immer wieder der musikalische Brückenschlag zwischen alten Tonschätzen und neuen Prachtstücken der Rockgeschichte. Das Volldampf-Klangfest beginnt um 20 Uhr.
 
 
 
26.01.2019, 15:00 Uhr Vermischtes
 


Rilano Hotel

Gänse-Safari für Menschen mit Sehbehinderung

Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein organisiert seit Ende November fachkundig geführte „Gänse-Safaris“ zu den Arktischen Wildgänsen.
Preis: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ort: Kleve
Telefon: 0 28 26 - 9 18 76 - 00 Anmeldung
Link: Anmelden können Sie sich hier
 
Beschreibung: Sie überwintern im Vogelschutzgebiet „Unterer Niederrhein“. Damit möglichst viele Menschen dieses Naturereignis erleben können, gibt es am Samstag, 26. Januar 2019 eine Gänseexkursion für Menschen mit Sehbehinderung.

Die etwa dreistündige Bus-Exkursion für Menschen mit Sehbehinderung startet am Samstag, 26.01.2019 um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Rilano Hotel in Kleve. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten unter: 0 28 26 - 9 18 76 - 00 oder www.nabu-naturschutzstation.de/veranstaltungen.

In einem Bus werden die Interessierten vor allem durch die Düffel gefahren. Das ist für die Gänse ein wichtiges Naturschutzgebiet, in dem sie sich jetzt zu mehreren Zehntausenden aufhalten. Der Bus ist für die Tiere keine Störung: Er wird von ihnen nicht als Gefahr wahrgenommen. Geschulte Exkursionsleiter teilen ihr Wissen über die faszinierenden Gänse und die heimische Kultur mit den Teilnehmern. In einem Workshop haben sie sich zudem mit den besonderen Anforderungen bei der Entwicklung inklusiver Exkursionen befasst. Dieser fand im Rahmen des Projekts „Natur für alle“ statt, das der Landschaftsverband Rheinland (LVR) fördert.

„Für Menschen mit Sehbehinderung ist die Exkursion ein besonderes Naturerlebnis, weil der Fokus auf die Sinne Tasten und Hören gelegt wird. Es werden Tastmodelle, wie Gänsepräparate, -federn oder -eier eingesetzt und verschiedene Vogelstimmen vorgeführt. Außerdem setzten die Exkursionsleiter auf eine detaillierte Beschreibung der Umgebung und übernehmen somit das Sehen für die Teilnehmer“, sagt Naturschutzreferentin und Projektleiterin Janine Parplies von der NABU-Naturschutzstation Niederrhein. Die Exkursion findet außerdem später statt als sonst. Am späten Nachmittag begeben sich die Gänse zu ihren Nachtquartieren. Bei der Ankunft entsteht eine spektakuläre Geräuschkulisse.

Die regulären Gänseexkursionen finden sonntags statt und starten um 13 Uhr, ebenfalls am Rilano Hotel in Kleve. Insbesondere am 3., 10. und der in dieser Saison letzten Fahrt am 17. Februar sind noch Plätze frei. Die Teilnahmegebühr beträgt 16 Euro, ermäßigt 12 Euro. Kinder bis zum Alter von 10 Jahren zahlen 8 Euro, wer unter 6 Jahre alt ist, darf kostenfrei dabei sein. Um eine Anmeldung wird gebeten unter: 0 28 26 - 9 18 76 - 00 oder www.nabu-naturschutzstation.de/veranstaltungen. Gruppen können Bus-Exkursionen auch zu anderen Terminen buchen.
 
 
 
26.01.2019 Karneval/Kirmes
 


Gaststätte Alt Veert

VVK Veert lädt ein zum Prinzenbiwak

Stimmung, Spaß und gute Laune
Preis: Eintritt frei
Ort: Geldern-Veert
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Das Jahr 2019 beschert den Karnevalisten eine schöne lange Session. Die Zeit bis zu den tollen Tagen wird verkürzt durch die verschiedensten Prinzentreffen, Karnevalstrubel und in Veert den Prinzenbiwak. Dazu lädt der VVK Veert die Karnevalisten und alle karnevalsbegeisterten Gäste recht herzlich ein.

Er findet statt am Samstag, dem 26. Januar ab 17.11 Uhr im Saal der Gaststätte Alt Veert oder wie es in Veert heißt, „bei Finke“.

Prinz Andreas I. (Willems) und seine „Steampunk Garde“ freuen sich auf viele Tollitäten aus dem Gelderland, die zu Besuch kommen werden. Man darf sich auf einen tollen Tanz der Prinzengarde und auf viele weitere schöne Programmpunkte freuen. Ein besonderer Programmpunkt wird die Ehrung der legendären Veerter „Schuffel- und Gießertruppe“ sein.

Der Eintritt ist wie immer frei und wer zuerst da ist, bekommt bekanntlich die besten Plätze.

Weitere wichtige Termine sind die VVK Büttensitzung am 23.02.2019 um 18.11 Uhr in der VVK Arena und der Karnevalszug am Samstag, dem 02.03.2019 ab 14.11 Uhr.
 
 
 
26.01.2019, 10:00 Uhr Konzerte
 


Kulturcafe Samocca

Ingo Scheuermann am Samocca-Hauspiano

Der Werbetechniker und Mediengestalter Ingo Scheuermann kann auch gekonnt Klavier spielen.
Preis: Eintritt ist frei
Ort: Kleve
Telefon: 02821 7113931
 
Beschreibung: Am Samstag, 26.01.2018 von 10 bis 12 Uhr, tritt er im Samocca an der Hagschen Str. 71 in Kleve auf. Mit eigenen Improvisationen begleitet er das am Tisch servierte Samocca-Frühstück. Live-Piano, das ist ein Mal im Monat ein ganz besonderes Erlebnis im Kulturcafe Samocca.

Der Eintritt zum Hauspiano ist frei, eine Reservierung zum Frühstück ist unter der Telefonnummer 02821 7113931 möglich.
 
 
 
26.01.2019, 11:00 Uhr Kultur
 


im Museum Kurhaus Kleve

Workshop für Kinder: Neue Sichtweisen

Preis: Gebühr: 10 Euro pro Person
Ort: Kleve
Telefon: 028 21 / 750 1-0 (Anmeldung)
 
Beschreibung: Der New Yorker Künstler Gordon Matta-Clark entfernte ganze Gebäudeteile, um den Blick ins Innere der Architektur freizulegen. Diese unkonventionelle Vorgehensweise inspiriert den Workshop für Kinder und Jugendliche am Samstag, den 26. Januar 2019, von 11 bis 13 Uhr, in welchem mit Monika Buchen Gebäudeteile entworfen werden, die ungewohnte Einblicke ermöglichen.

Der Workshop findet für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren statt, die Gebühr beträgt 10 Euro pro Person. Der Empfang des Museums nimmt Anmeldungen gerne entgegen (Tel. 02821 / 750 1-0, E-Mail kasse@museumkurhaus.de).
 
 
 
26.01.2019, 13:00 Uhr Vermischtes
 


Gänsesafari für Menschen mit Sehbehinderung

Ort: Kranenburg
 
Beschreibung: 27 Menschen mit geistiger Behinderung nahmen an einer Gänseexkursion der NABU-Naturschutzstation Niederrhein speziell für diese Zielgruppe teil. Sie fand im Rahmen des Projekts „Natur für alle – Freizeit und Lernen inklusiv gestalten“ statt.

Am 26. Januar 2019 wird eine Gänseexkursion für Menschen mit Sehbehinderung angeboten.

„Oh Gans! Eine Gans!“, ruft Karin Schlossarek vollkommen begeistert und überrascht, als sie eine Kanadagans direkt vor sich in voller Größe erspäht. Karin schaut durch ein Spektiv, ein Beobachtungsfernrohr, das den Vogel ganz nah heranholt. Es ist ein wirklich besonderer Moment der Tour – auch für die anderen neugierigen Beobachter.

Auf die Idee, die Bewohner des LVR-HPH-Netzes und der Lebenshilfe einzuladen, kam die ehrenamtliche Exkursionsleiterin Martha Nöhles. Sie engagiert sich nicht nur bei der NABU-Naturschutzstation, sondern unterstützt und motiviert auch Menschen mit Behinderung. Gemeinsam mit Jan Feyen, der vor seiner Rente ein Sonderschullehrer war, erklärt sie auf der Tour in leichter Sprache Wissenswertes über die Tiere, ihr Verhalten und erzählt auch Unterhaltsames.

Das Highlight auf jeder Exkursion ist es, verschiedene Wildgansarten beim Äsen zu beobachten. Auch Störche, Graureiher, Silberreiher und Galloway-Rinder beeindrucken die Teilnehmer.

Martha berichtet, dass Gänse jeden Tag ein Viertel ihres Gewichtes durch Gras zu sich nehmen. „Das wären 20 kg, die ich am Tag essen müsste“, meint Martha lachend. „Pssst, das darf man nicht verraten“, witzelt Jan. Sie machen auch auf Erstaunliches aufmerksam, zum Beispiel das Phänomen der Nilgänse. Die ausgewachsenen Nilgänse brüten am Niederrhein auch manchmal auf einem Horst. Als Nestflüchter müssen die Jungen direkt nach dem Schlupf zur Nahrungssuche das Nest verlassen. Die frischgeschlüpften Jungen müssen sich nun der Aufgabe stellen, den Sprung in die Tiefe zu wagen. Obwohl die Tiere noch so jung sind, können sie diese Aufgabe bewältigen.

Projektleiterin Janine Parplies freut sich, dass die Exkursion bei den Teilnehmern so gut ankommt. Das Pilotprojekt, das der Landschaftsverband Rheinland (LVR) fördert, soll die Natur des Niederrheins für alle Menschen erlebbar machen. So ist eine weitere Gänsesafari für Menschen mit Sehbehinderung für Samstag, den 26. Januar 2019 geplant.

Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V. möchte auch in Zukunft inklusive Naturerlebnisse für Menschen mit Behinderung anbieten. Wer Interesse an einer Exkursion oder Veranstaltung hat, kann sich gern in der Station melden.
 
 
 
26.01.2019, 12:45 Uhr Vermischtes
 


Busfahrt zum ersten Heimspiel des Jahres gegen Augsburg

BORUSSIAFANCLUB KLEVE hat noch freie Plätze
Ort: Kleve
Link: www.borussiafanclubkleve.de
 
Beschreibung: Am Samstag, 26. Januar 2018 erwartet Borussia Mönchengladbach um 15:30 Uhr den FC Augsburg im heimischen BORUSSIA-PARK. Die vom BORUSSIAFANCLUB KLEVE angebotene Busfahrt zum ersten Heimspiel 2019 startet um 12:45 Uhr ab dem Vereinslokal TEAMSPORTS in Hasselt.

Borussen-Fans können sich für diese Fahrt noch online unter www.borussiafanclubkleve.de anmelden.

Neben der Fahrt können wie gewohnt auch noch Eintrittskarten für alle Kategorien erworben werden. Neben dem Augsburg-Spiel können auch Busplätze für alle weiteren Heimspiele reserviert werden.
 
 
 
27.01.2019, 09:00 Uhr Vortrag
 


St.-Nikolaus-Hospital

Wenn die Eltern plötzlich alt werden - Kümmern ohne krank zu werden

Für das neue Seminar „Wenn die Eltern plötzlich alt werden“ der Kalkarer Seminare sind noch einige Plätze frei.
Preis: 135 €
Ort: Kalkar
Telefon: 02824 17-842 Anmeldung
Link: Anmelden können Sie sich hier
 
Beschreibung: Der Kurs unter der Leitung von Psychotherapeutin Birgit Lambers findet am 27. Februar von 9 bis 16.30 Uhr im St.-Nikolaus-Hospital Kalkar statt, die Teilnahmegebühr beträgt 135 Euro.

Irgendwann trifft es fast jede Tochter und jeden Sohn im mittleren Lebensalter: Die Eltern können ihr Leben nicht mehr wie gewohnt meistern und die Kinder sehen sich in der Verantwortung. Plötzlich und unerwartet findet ein Rollentausch statt, der sich für alle Beteiligten falsch anfühlt: Denn viele Kinder kommen sich anmaßend vor, den alten Vater darauf hinzuweisen, dass seine Kleidung fleckig ist und das Auto schon wieder eine Beule hat. Sie sind genervt, wenn die schwerhörige Mutter das Hörgerät nicht benutzt und Hilfsangebote wie Essen auf Rädern oder eine Putzhilfe kategorisch ablehnt.

Anfänglich ist die Unterstützung der alten Eltern meist selbstverständlich und leicht, doch dann werden die Gefälligkeiten wie Einkaufen oder die Begleitung beim Arztbesuch schnell zur zeitraubenden und kraftzehrenden Dauerunterstützung. Ein Gefühlscocktail aus schlechtem Gewissen, genervt sein und ständiger Überforderung bis zur Selbstaufgabe entsteht, unter dem die ganze Familie und sogar die Arbeit zunehmend leidet.

Im diesem Seminar erkennen Teilnehmer das gesellschaftliche Problemfeld „alte Eltern“ und analysieren ihre eigenen emotionalen Verwicklungen. Dadurch ist es Ihnen möglich Strategien zum Ausstieg aus der Emotionsspirale zu entwickeln, die Ihnen helfen sich selbst und Ihre alten Eltern zu entlasten.
 
 
 
27.01.2019, 12:00 Uhr Kultur
 


Museum Schloss Moyland

Programm zum Todestag von Joseph Beuys im Museum Schloss Moyland

Das Museum Schloss Moyland richtet Joseph Beuys zu Ehren am Sonntag,
27. Januar 2019, einen Museumstag mit einem Programm rund um Beuys
und seine Kunst aus.
Preis: nur Museumseintritt, Führung und Workshop sind kostenfrei
Ort: Bedburg-Hau
 
Beschreibung: Der Künstler, der vor 33 Jahren verstarb, gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der Kunst des 20. Jahrhunderts.

Um 12 Uhr findet ein Rundgang durch die Beuys-Etage mit Fotografien von Eva Beuys statt. Die Langzeitdokumentation von Eva Beuys zeigt das Leben im Wohnatelier am Drakeplatz 4 in Düsseldorf-Oberkassel. Den Fokus ihrer Arbeit legte sie dabei auf die ästhetische Atmosphäre der Räume und das Werk von Joseph Beuys.

Das Programm für Kinder ab 9 Jahren und Familien beginnt um 13 Uhr.
Wie man sich Beuys hautnah annähern kann, zeigt Alexandra Eerenstein anhand praktischer Übungen direkt vor den Exponaten und macht so das Werk und vor allem auch die Materialien, die Beuys verwendete, erleb- und begreifbar. Um diese Sinneseindrücke zu vertiefen, experimentieren die Teilnehmer im Anschluss selbst mit diversen Materialien, Formen und Symbolen, die sie zuvor im Beuys’schen Werk entdeckt haben. (Achtung: Die für Mittwoch, 23.1.2019 angekündigte Führung entfällt!)

Parallel wird im Festsaal II des Museumscafés der Dokumentarfilm BEUYS von Andres Veiel gezeigt, der im Rahmen der Berlinale 2017 seine Weltpremiere feierte. Für BEUYS (Dauer: 107 Minuten) recherchierten und erschlossen Veiel und sein Team in jahrelanger Arbeit Foto-, Audio- und Videomaterial.

Das Ergebnis ist eine Collage, die eine ungewöhnliche Persönlichkeit porträtiert und die Ideenräume des Künstlers sowie seine Aktualität spürbar macht. Um 15 Uhr bietet die öffentliche Führung mit Sarah Lampe Einblicke in das Werk von Erich Reusch sowie von Erwin Heerich und Marianne Pohl.

Die Ausstellung OIE wurde von Erich Reusch als raumbezogene Installation selbst zusammengestellt. Als einer der Ersten entwickelte er Skulpturen und Installationen mit beweglichen und akustischen Elementen. Mit der Sammlungspräsentation Zwischen Skulptur und Architektur stoßen in einem spannungsvollen Dialog braune, schwarze und weiße Kartonplastiken von Erwin Heerich auf farbige Wandinstallationen aus gefaltetem Papier von Marianne Pohl.
 
 
 
27.01.2019, 18:00 Uhr Konzerte
 


Kleinen Kirche

Kammermusik - The Twiolins erkunden "Secret Places"

Marie-Luise und Christoph Dingler sind Geschwister und ein Geigenduo
Preis: 12 €/ 6 €
Strasse: Böllenstege
Ort: Kleve
Telefon: 0049-2821-84600 und 0049-2821-84254 Konzertkarten
Link: Konzertkarten erhalten Sie hier
 
Beschreibung: Einfach mal die Fenster aufmachen und frischen Wind in die Kammermusikszene bringen, das möchte das Geigenduo „The Twiolins“. Mit nur zwei Violinen erschaffen und erkunden die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler spannende Klangwelten zwischen innovativer Klangsprache und ohrverwöhnender Harmonik. In Kleve debütieren The Twiolins im Rahmen der „Besonderen Reihe“ am Sonntag, 27. Januar, 18 Uhr, in der Kleinen Kirche an der Böllenstege.

Ihr Repertoire einer „progressive classical music“ führt das Publikum musikalisch an geheime Orte. „Secret Places“ heißt Ihre CD und das Konzertprogramm, es unternimmt nach eigenenn Worten „eine hypnotische Reise in das eigenen Ich und entführt den Zuhörer in die Tiefen seiner Fantasie und Vorstellungskraft.“ Um immer neue musikalische Dimensionen zu ergründen, haben die Twiolins 2009 einen eigenen Kompositionswettbewerb ins Leben gerufen und fordern alle drei Jahre zu diesem Wettstreit auf. Komponisten aus aller Welt stellen sich hier mit mal gewagten Klangkombinationen, mal mit betörenden Melodien und einer wahnwitzigen Virtuosität der kritischsten Jury überhaupt: dem Publikum. Über 500 Komponisten aus 55 Nationen nahmen bislang an diesem „Crossover Composition Award“ teil, die Preisträgerwerke von 2015 sind in diesem Konzert zu hören: „Balkanoid“ lebt von pulsierenden Balkanrhythmen, ein anderes Stück von „Atem und Licht“. Weitere Kompositionen heißen „Metamorphosis“, „Three Moods“ und „Ich glaube‘, es gibt Regen“. Wie eine Vertonung des Sturm und Drang aus dem 21. Jahrhundert klingt der Ritt des jungen Schiller durch die deutschen Wälder…

„Wie melodische Pinselstriche skizzieren die Werke einzigartige Konturen – jeder Takt ist ein Schritt in unbekanntes Land. Pulsierend, fragil, ergreifend, aber auch wild, tanzend und voller Lebensfreude“, so beschreibt Marie-Luise Dingler die Musik dieser ausgezeichneten Kompositionen. Sie kommen aus der Ukraine, aus Polen, den USA, aus Ungarn, Norwegen, Israel und Deutschland – und machren die Kleine Kirche mit diesem Konzert zu einem Podium aktuellster Musik aus aller Welt.

Christoph und Marie-Luise Dingler stehen seit dem 12. Lebensjahr gemeinsam auf der Bühne. Das mit Preisen ausgezeichnete Duo fasziniert mit perfektem Zusammenspiel, einer besonderen Klangidentität und technischer Präzision. Solistisch konzertieren Sie mit internationalen Orchestern, aber auch mit dem Ensemble „SPARK“. Sie unternahmen Konzertreisen durch Europa, nach Indien, Bangladesh, Tunesien und die Türkei. Weltweit erlangen Sie auf den Konzertbühnen Aufmerksamkeit für diese Verschmelzung von Klassik, Avantgarde, Minimal Music und Art-Pop. Die Erweiterung ihres Repertoires bedeutet den Geschwistern die Übersetzung des Violinduos ins Hier und Jetzt.

Konzertkarten (12 €/ 6 €) gibt es an der Klever Rathaus-Info (Tel. 0049-2821-84600) und beim Fachbereich Kultur (Tel. 0049-2821-84254). Einlass: 17.30 Uhr.
 
 
 
27.01.2019, 13:30 Uhr Vermischtes
 


Kolpinghaus

25. Niederrheinischer Büchermarkt im Kolpinghaus Kleve

Der diesjährige antiquarische Büchermarkt des Klevischen Vereins für Kultur und Geschichte findet am Sonntag, dem 27. Januar, von 13.30 bis 17 Uhr statt.
Strasse: Kolpingstraße 11
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Im Klever Kolpinghaus, Kolpingstraße 11, warten zahlreiche private Sammler und Antiquare aus Kleve, Kalkar, Rees, Kerken und Nimwegen sowie Vereine wie Haus Mifgash, Klevischer Verein oder Mosaik auf Interessenten niederrheinischer Literatur. Lang gesuchte Bücher, Postkarten oder Grafiken sind hier zu finden. Viele Bildbände mit Ansichten aus vergangenen Tagen werden wieder den Besitzer wechseln. Wer Lücken in der langen Reihe seiner Heimatkalender auffüllen möchte, wird hier fündig werden.

Wie in jedem Jahr gibt es Kaffee und Kuchen aus der Cafeteria des Kolpinghauses.
 
 
 
27.01.2019, 15:00 Uhr Vermischtes
 


FBS Kalkar

Führung über den jüdischen Friedhof

Ort: Kalkar
Link: www.kbw-kleve.de
 
Beschreibung: Zum internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust laden
wir Sie zu einer Führung über den jüdischen Friedhof ein. Dieser ist eines der
wenigen Zeugnisse der jüdischen Geschichte in Kalkar.

Dr. Günther Bergmann, Mitglied des Landtages und seit Jahren mit der Geschichte der Juden in Kalkar und auch in Goch, Uedem, Kleve, Emmerich und Rees vertraut, wird durch seine persönliche Recherche nicht nur Zahlen und Fakten zu
berichten wissen, sondern vor allem auf die einzelnen Schicksale und
Lebensgeschichten eingehen.

Alle Interessierte sind herzlich zu der kostenfreien Führung am Sonntag, 27.01.2019 um 15:00 Uhr und anschließendem Austausch bei Kaffee oder Tee eingeladen. Treffpunkt ist vor der FBS Kalkar.

Information und Anmeldung zu diesen und weiteren Sprachkursen beim
Katholischen Bildungswerk, Telefon: 02821 721525 oder über die Homepage
www.kbw-kleve.de
 
 
 
27.01.2019 - 28.01.2019, 17:00 Uhr Kultur
 


Kino in der Kirche St. Cyriakus Weeze

Ort: Weeze
 
Beschreibung: Das Gymnasium Collegium Augustinianum Gaesdonck musste nach Rom reisen, um das Oberhaupt der katholischen Kirche zu sehen. Die katholische Pfarrgemeinde St. Cyriakus Weeze gibt Ihnen und Euch allen die Gelegenheit, diese herausragende Persönlichkeit in der St. Cyriakus Pfarrkirche zu sehen: Und zwar auf einer großen Leinwand...

Nach der großartigen Auftaktveranstaltung für die Jugend der Kirchengemeinde St. Cyriakus am 29.06.2018 unter dem Motto „Kino in der Kirche“ möchte die Kirchengemeinde nun ein Angebot für alle Altersgruppen anbieten.

Am Sonntag, dem 27. Januar 2019 um 17.00 Uhr und am Montag, dem 28. Januar 2019 um 19.00 Uhr wird ein aktueller Film über das Wirken unseres Heiligen Vaters aus Rom gezeigt. Ein deutscher Regisseur hat diesen Film geschaffen und er lief dieses Jahr auch schon im Kino. Der Titel darf aus rechtlichen Gründen leider nicht veröffentlicht werden.
Und damit auch ein richtiges Kino-Feeling aufkommt, gibt’s neben Getränken auch Würstchen, Eis und was auf keinen Fall fehlen darf: Popcorn.

Bei diesen Termine will die katholische Pfarrgemeinde St. Cyriakus Weeze es aber nicht belassen und die eigens für die Kirchengemeinde angeschaffte Leinwand sowie den neuen Beamer auch erneut zum Einsatz kommen lassen:
Und zwar am Palmsonntag, dem 14. April 2019 um 17.00 Uhr und am Montag, dem 15. April 2019 um 19.00 Uhr.

Nähere Infos zum Film und Rahmenprogramm werden zeitnah bekanntgegeben. Der Eintritt zu den Filmvorführungen ist kostenlos. Für alle anderen Angebote (Getränke, Popcorn, Eis etc.) wäre die katholische Pfarrgemeinde St. Cyriakus Weeze für eine Geldspende sehr dankbar.
 
 
 
28.01.2019, 19:00 Uhr Vortrag
 


FBS Kalkar

Info-Abend: Notfälle im Säuglings- und Kindesalter

Ort: Kalkar
Telefon: 02824-97660 (Info und Anmeldung)
 
Beschreibung: In Kooperation mit dem Familienzentrum Wurzelwerk bietet die FBS Kalkar am Montag, 28. Januar von 19.00 – 21.15 Uhr in Kalkar; Fichtenweg 1; einen Informationsabend über Notfälle im Säuglings- und Kindesalter statt.

Guido Janssen informiert über einfache und wirksame Sofortmaßnahmen. Auch die häufigsten medizinischen Notfälle im Kindesalter werden angesprochen.

Anmeldung bei der FBS Kalkar unter 02824-97660 oder „www.fbs-kalkar.de“.
 
 
 
30.01.2019, 20:00 Uhr Kultur
 


Konzert- und Bühnenhaus

Kammerspiel: Ein fesselnder Schlagabtausch zwischen System und Systemkritik

Der Schauspieler Wanja Mues übernimmt die Einführung in das Kammerspiel und steht nach dem Ende der Aufführung für eine Diskussion und Fragen zur Verfügung.
Ort: Kevelaer
Telefon: 02832 / 122 - 991 Tickets
 
Beschreibung: Ein Polizist, eine Terrorverdächtige und eine tickende Uhr – das ist der äußere
Rahmen von Daniels Kehlmanns Kammerspiel „Heilig Abend“, das am Mittwoch, 30. Januar 2019, im Konzert- und Bühnenhaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer zu sehen ist.

Das Stück ist ein Verhör zwischen einem Polizisten und einer Professorin, die er terroristischer Umtriebe verdächtigt. Die Philosophieprofessorin soll eine Bombe gelegt haben, die an Heiligabend um Mitternacht explodieren wird. Dem Polizisten, dargestellt von Wanja Mues, bekannt aus der Fernsehserie „Ein Fall für zwei“, bleiben 90 Minuten, um herauszufinden, wo die Bombe ist – falls es sie gibt – und sie zu entschärfen.
Ein Wettlauf gegen die Zeit Es ist 22.30 Uhr am 24. Dezember und dem Verhörspezialisten Thomas bleiben nur genau 90 Minuten Zeit, um einen für Mitternacht geplanten terroristischen Anschlag zu verhindern. Unter Verdacht: Eine Frau namens Judith, die Philosophie-Professorin ist, und ihr Ex-Mann Peter. Thomas weiß alles über die Beiden, von ihrer Arbeit, ihrer gescheiterten Ehe, bis hin zu ihrem gestrigen fast 9-stündigen und somit äußerst verdächtigen Treffen. Das Verhör von Peter dauert bereits fast 12 Stunden an bisher ohne Erfolg. Aus diesem Grund versucht Ermittler Thomas durch das Verhör von Judith den Fall rechtzeitig zu lösen. Die Situation spitzt sich immer weiter zu. Und die Zeit läuft…
Kritische Fragen zum Umgang mit bürgerlichen Rechten

Das Ausmaß der staatlichen Überwachung in der elektronischen Welt, die Willkür der Geheimdienste, die Möglichkeit der Polizei, unsere Leben in einem nie dagewesenen Ausmaß zu beobachten, das sind die Themen, die den Autor zu diesem Theaterstück inspirierten. Daniel Kehlmann schrieb zum ersten Mal etwas im weitesten Sinn Aktuelles, ein Stück, das auf die Ereignisse in den Schlagzeilen reagieren sollte – wenn auch auf eine verschobene, gewissermaßen spiegelverkehrte Art. Er will die Reduktion auf die Grundsubstanz des Theaters. Ein Konflikt zwischen zwei Menschen, eine Gefahr, eine Ermittlung und die, wie immer zu schnell vergehende Zeit.

Eintrittskarten für das Theaterstück „Heilig Abend“ am Mittwoch, 30. Januar 2019, sind beim Service-Center im Erdgeschoss des Rathauses der Wallfahrtsstadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, Tel.-Nr.: 02832 / 122 - 991, oder an der Abendkasse erhältlich.
 
 
 
30.01.2019, 18:30 Uhr Vortrag
 


Kolpinghaus Kleve

Geschichte der Russlanddeutschen im Kreis Kleve

Veranstaltungsreihe: Geschichte(n) unserer Region
Strasse: Kolpingstraße 1
Ort: Kleve
 
Beschreibung: In den vergangenen Jahrzehnten kamen viele Deutsche aus Russland und anderen Teilen der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland. Deportation, Diskriminierung und Benachteiligung vor allem nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 veranlasste einen Großteil der zuvor seit Jahrhunderten in Russland siedelnden Deutschen, in ihre historische Heimat zurückzukehren.

Heute bilden Russlanddeutsche in einzelnen Kommunen des Kreises Kleve zwischen 5 u. 10% der Bevölkerung. Sie sind sehr gut integriert und tragen auch maßgeblich zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung unserer Region bei.

Wir wollen uns wegen der großen Bedeutung der Russlanddeutschen für unseren Kreis im Rahmen der Reihe „Geschichte(n) unserer Region“ intensiv mit ihrer Vergangenheit und Gegenwart befassen.

Programm:

1. Begrüßung
Silke Gorißen,
Stellvertretende Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Kleve

2. Einführung in das Thema
Dr. Günther Bergmann MdL,
Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Kleve

3. Diskussion
· Julia Weber (Kleve), 68, verheiratet, Lehrerin von Beruf, hat 20 Jahre
in Kasachstan und Russland als Lehrerin gearbeitet und kam 1991
nach Deutschland. Hier 19 Jahre Lehrerin im Theodor-Brauer-Haus
Kleve. 25 Jahre ehrenamtliche Vorsitzende vom Hafen der Hoffnung
e.V.

· Jürgen Schütz (Goch), 36, verheiratet, zwei Kinder, Diplom-Ingenieur.
Kam mit 14 mit seinen Eltern nach Deutschland. HASA nach Klasse
10, Berufsvorbereitung im Theodor-Brauer-Haus in Kleve, Fachabitur,
Studium an der FH Köln im Fach Architektur. Eigene Tischlerfirma
aufgebaut, arbeitet als Freiberufler in einem Architekturbüro.

· Julia Bachtin (Kleve), 35, verheiratet, zwei Kinder, Rechtsanwaltsfachangestellte,
mit 8 Jahren nach Deutschland gekommen. Spricht
Deutsch, Russisch, Englisch.

· Melina Weigel (Kranenburg), 16 J., Schülerin, in Deutschland geboren.
Moderation: Dr. Frank Wackers, Mitglied im CDU-Kreisvorstand

4. Schlusswort
Dr. Günther Bergmann MdL,
Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Kleve
 
 
 
30.03.2019 - 31.03.2019 Vermischtes
 


Jugendheim an der kath. Kirche

47. Pfalzdorfer Kinderkleiderbörse

Bereits zum 47. Mal findet in der St. Martinus Gemeinde in Pfalzdorf die Kinderkleiderbörse der fleißigen kfd-Frauen statt.
Strasse: Hevelingstrasse 120
Ort: Goch-Pfalzdorf
 
Beschreibung: Am Samstag, den 30. März von 14.00 – 17.00 Uhr und am Sonntag, den 31. März von 11.00 – 14.00 Uhr im Jugendheim in der Hevelingstrasse 120 an der kath. Kirche.

Angeboten werden wieder aktuelle, preiswerte Sommer Baby-, Kinder-, Teenie-, und Erwachsenenkleidung sowie Umstandskleidung. Auch Fahrradsitze, Fahrräder, Lauflernhilfen, Reisebetten und Laufställe sind vorhanden. Natürlich können Spielsachen, Computerspiele, CDs und v.a.m günstig erworben werden.
Zahlreiche, zum Teil original verpackte Bücher für Jung und Alt laden zum „Schmökern“ ein.

Alle sind herzlich eingeladen nach Herzenslust zu stöbern und hoffentlich viele schöne und preiswerte Dinge zu entdecken!

Waffeln, Kaffee und Kuchen in der Cafeteria genießen rundet den Besuch der Kinderkleiderbörse ab.
 
 
 
30.12.2018 - 21.02.2019, 18:00 Uhr Vermischtes
 


Ehrlich Brothers Tour "Faszination" 2018/2019

Präsentiert von den NRW-Lokalradios - Antenne Niederrhein
Preis: ab 45,50 Euro pro Person
Ort: Oberhausen und Krefeld
Link: Ehrlich Brothers Tour
 
Beschreibung: Ehrlich Brothers Tour „Faszination“ 2018/2019

30.12.2018 Dortmund, Westfalenhalle
31.12.2018 Oberhausen, König-Pilsener-Arena
12.01.2019 Halle (Westf.), Gerry Weber Stadion
09.02.2019 Krefeld, KönigPalast
10.02.2019 Köln, Lanxess Arena
21.02.2019 Essen, Grugahalle
 
 
 
31.03.2019, 14:00 Uhr Kultur
 


Bürgerhaus

Willis wilde Wege in Weeze: Voller Leidenschaft und auf großer Leinwand

Willis Multivisions-Vortrag ist wissenswert, lustig, spannend und unvergesslich für die ganze Familie.
Preis: 10,00 €/5,00 Kinder
Ort: Weeze
 
Beschreibung: Wer Willi bisher nur aus dem Fernsehen kannte, der lernt den Reporter und Moderator jetzt auch als Abenteurer kennen! Willi durchschwimmt den Ammersee in Bayern und taucht neugierig in den Alltag von Kindern in Afrika ein. In Alaska folgt er den Bären und Elchen - und durch Deutschland streift er ohne Geld und Ausrüstung und schlägt sich durch. Auf diese und viele weitere Wege nimmt Willi sein Publikum - ob klein oder groß - mit auf seine Abenteuerreisen und begeistert und fasziniert wie kein anderer.

„Weil wir zum 20-jährigen Jubiläum des Entenrennens etwas ganz besonders anbieten möchten, etwas das viele Kinder begeistert, haben wir diese Veranstaltung ausgesucht und freuen uns sehr, dass Willi erneut nach Weeze kommt!“, so das Team des Entenrennens. Am 31. März 2019 um 14.00 Uhr ist es soweit. Im Jahr 2007 hat Willi schon einmal Weeze besucht und damals die Hochhaussprengung begleitet, die auch in seiner Sendung zu sehen war. Nun kommt er mit der Bühnenshow „Willis wilde Wege“ nach Weeze und wird für viele Abenteuer auf der Bühne des Bürgerhauses sorgen.

Die Karten für die Veranstaltung kosten für Kinder (bis 14 Jahre) 5 Euro und für Erwachsene 10 Euro.

Ab dem 1. Dezember 2018 beginnt der Vorverkauf bei der Vorverkaufsstelle, Schuh Bauer, Cyriakusplatz 1 in Weeze. Wir bedanken uns für die Kooperation beim Schuhhaus Bauer und für die Unterstützung der Veranstaltung bei der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze sowie der AVG Goch.
 
 
Am Wochenende
mit Stephan Kaiser
Nachricht schreiben
Wetter
-6°C / 2°C
Kreis Kleve
Verkehr
A1
Köln Richtung Euskirchen
ANTENNE NIEDERRHEIN verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
 
Veranstaltungen mit folgender Kategorie anzeigen: