Nachrichten vom 24.07.2017

Geldern

Vermisster 90-jähriger könnte den Bus genommen haben

Es gibt weitere Informationen zu einem 90-jährigen Mann, der seit gestern Abend (23.7.17) in Geldern aus einer Seniorenresidenz am Nierspark vermisst wird. Die Polizei ließ heute den Bereich rundum des Heims durch einen Spürhund absuchen. Der Hund verlor die Spur des 90-jährigen an einer Bushaltestelle im Bereich des Niersforums. Deshalb vermutet die Polizei, dass der Vermisste dort in einen Bus in Richtung Moers eingestiegen sein könnte. Der Vermisste hat wenige graue Haare, trägt ein Cappy, eine braune Weste und eventuell einen blauen Schlafanzug mit schwarzen Mustern. Er ist Brillenträger und benutzt beim Laufen einen Gehstock. Hinweise an an die Kripo Geldern (02831-1250).
 
 

Rees

Kritik an Auskiesungspläne lässt offenbar nach

Offenbar haben zur Zeit immer weniger Menschen am Niederrhein etwas gegen Auskiesungspläne oder zumindest machen sie kaum etwas dagegen. Diesen Eindruck gewinnt man, weil es gegen Pläne der Reeser Firma Holemans zwischen Bislich und Diersfordt nur 88 Einwendungen von Anwohnern, u.a. in Rees-Haffen gab. Vor 13 Jahren regten sich noch 2500 Leute auf, als es um die Norderweiterung des Reeser Meers ging, schreibt die RP. Umweltschützer und der Reeser Verein Eden sind auf jeden Fall gegen die jetzt geplante Auskiesung der Firma Holemans. Sie befürchten Auswirkungen im Grund- oder Rheinhochwasserfall, Keller könnten schneller volllaufen. Ein ergänzendes Gutachten soll das jetzt klären, fordert der Kreis Wesel.
 
 

Emmerich

Unbekannter bedrängt 31-jährige Frau

Mitten am Tag ist eine 31-jährige Frau in Emmerich sexuell belästigt worden. Sie war am vergangenen Samstagmittag zu Fuß auf der Netterdensche Straße unterwegs, als sie ein unbekannter Mann ansprach. Er bot ihr Geld für sexuelle Handlungen an und versuchte die Frau zu umarmen. Die 31-jährige konnte sich befreien und lief weiter. Der Unbekannte folgte ihr und bedrängte sie erneut. Erst als ein Autofahrer anhielt und der Frau zur Hilfe kam, entfernte sich der Sex-Gangster in unbekannte Richtung.
Sein Alter wird auf etwa 30 Jahre geschätzt, er ist ca. 1,90m groß, eine dunkle Hautfarbe und lange braune Dreadlocks. Der Unbekannte trug ein braunes T-Shirt, eine schwarze Hose und schwarze Sportschuhe mit weißen Streifen. Außerdem trug er eine dunkle Jacke unter dem Arm. Täterhinweise an die Kripo Emmerich (02822-7830).
 
 

Weeze

Noch ein paar Autos stecken im Schlamm

Nach den heftigen Regenschauern stecken immer noch rund 100 Autos auf dem Gelände des Parookaville-Festivals in Weeze fest. Schlamm und Matsch macht für sie die geplante Abreise unmöglich. Vermutlich müssen einige Camper erstmal ohne ihr Fahrzeug auf andere Weise abreisen. Das Elektro-Dance-Musik-Festival "Parookaville" war in der vergangenen Nacht zu Ende gegangen. Die Polizei zog vom Wochenende eine positive Bilanz. Auch aus Sicht der Veranstalter war es ein friedliches Festival, was bei dieser Größenordnung eher ungewöhnlich sei.
 
 

Kleve

Unbekannter Mann entblößt sich vor drei Jugendlichen

Am Samstag (22. Juli 2017) gegen 18.30 Uhr saßen drei Jugendliche an der Sackstraße auf einer Mauer vor einem Bistro. Ein unbekannter Radfahrer hielt an und sprach die drei Jugendlichen an. Dabei zog er seine Hose soweit hinunter, dass er sich vor ihnen entblößte. Als die Jugendlichen ihm sagten, dass sie die Polizei rufen, fuhr der Unbekannte mit dem Fahrrad in Richtung Triftstraße weg.
Der Täter war 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hatte blonde kurze Haare mit Geheimratsecken und eine stämmige Figur. Er trug ein grünes T-Shirt und eine karierte knielange Hose. Sein Fahrrad war ein schwarzes Herrenrad. Der Mann sprach etwas verlangsamt.
Täterhinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.
 
 

Goch

Frontal-Crash auf B67 - Zwei Tote - Zeugen gesucht

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B67 in Goch sind heute Früh zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwischen der A57 und einem Baumarkt war ein Audi A8-Fahrer aus Kevelaer auf regennasser Fahrbahn von der Straße abgekommen. Aus noch nicht geklärten Gründen kam der 30-jährige auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einer 55-jährigen Frau aus Goch im Renault Twingo zusammmen. Beide Fahrzeuge waren sehr schwer beschädigt, die Fahrer wurden in den Autos eingeklemmt. Die B67 war im Bereich des Unfalls für mehrere Stunden bis 11 Uhr gesperrt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die sich mit dem Verkehrskommissariat in Goch in Verbindung setzen sollten (02823 1080).
 
 

Geldern

Sanierung der Stadtkerntangente wird fortgesetzt

In Geldern wird ab heute (24.7.) die Sanierung der Stadtkerntangente fortgesetzt. In dem Bauabschnitt ist jetzt die Königsberger Straße zwischen der Clemensstraße und der Gelderner Fleuth betroffen. Auch hier wird lärmmindernder Asphalt aufgebracht. In der Zeit der Bauarbeiten wird die Königsberger Straße zur Einbahnstraße. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten sollen rund vier Wochen dauern.
 
 

Geldern

90-jähriger Mann wird vermisst

Seit gestern Abend wird ein 90-jähriger Bewohner einer Seniorenresidenz, die an der Straße am Nierspark in Geldern liegt, vermisst. Er ist circa 1,70m groß, hat wenige graue Haare, trägt eine Cappy, eine braune Weste und eventuell einen blauen Schlafanzug mit schwarzen Mustern. Er ist Brillenträger und benutzt beim Laufen einen Gehstock. Hinweise zu der vermissten Person bitte an die Kripo Geldern entgegen.

Kripo Geldern: 02831 - 1250
 
 

Rees/Emmerich

A3 wird vier Tage lang voll gesperrt

Pendler und Reisende zwischen Deutschland und den Niederlanden müssen sich ab heute Abend auf Behinderungen und Umwege einstellen. Straßen.NRW wird ab 20:00 Uhr vier Tage lang (27.7./15 Uhr) die A3 zwischen Rees und Emmerich voll sperren. In dieser Zeit werden Brückenschalungen, Traggerüste sowie ein Behelfsfundament auf der A3 abgebaut, die für den Brückenbau der neuen Anschlussstelle von Emmerich (L 90/Netterdensche Straße) benötigt wurden. Umleitungen sind ausgeschildert (Richtung NL: U15, Richtung OB: U6). Laut Aussage von Straßen.NRW wird die Vollsperrung in der Wochenmitte durchgeführt, weil in den Schulferien an den Wochenenden mit viel mehr Verkehr zu rechnen sei.
 
 

Wachtendonk

Randalierende Jugendliche

Am späten Freitagabend haben mehrere Jugendliche in Wachtendonk randaliert, gegen Außenspiegel von Autos getreten und Widerstand gegen die Polizei geleistet. Anwohner hatten die Beamten gerufen, nachdem sie gesehen hatten, wie die Jugendlichen gegen Fahrzeugspiegel traten. Bei der Überprüfung der Personalien widersetzte sich ein 16-jähriger Wachtendonker zuerst verbal, schlug dann wild um sich und versuchte zu fliehen. Nachdem er gefesselt wurde, bespuckte er die Polizisten und versuchte sie zu schlagen und zu treten. Der 16-jährige war stark betrunken und wurde mit auf die Wache genommen.
 
 

Duisburg

Erste öffentliche Trauerfeier wegen Loveparade-Katastrophe

Heute jährt sich zum siebten Mal der Tag der Loveparade-Katastrophe von Duisburg. Nach Angaben der zuständigen Stiftung wird es erstmals eine öffentliche Trauerfeier geben. Bereits gestern fand ein Gottesdienst für alle Betroffenen statt. Für die Traumatisierten und Angehörigen der 21. Todesopfer wird es zum ersten Mal einen 22. Glockenschlag geben. Danach werden bei der Nacht der 1000 Lichter Kerzen im Karl-Lehr-Tunnel aufgestellt. Das alles vor dem Hintergrund, das Ende des Jahres der Prozess gegen die Verantwortlichen der Loveparade-Katastrophe von 2010 beginnt.
 
 

Weeze

Schlechtes Wetter verzögert Parookaville-Abreise

Regen, Matsch und Schlamm machen momentan den Campern auf dem Parookaville-Festival in Weeze zu schaffen und bringen den Zeitplan durcheinander. Die Veranstalter hatten die Camper darum gebeten, die Nacht doch noch auf dem Campingplatz zu verbringen und die Abreise auf den Mittag zu verschieben. Viele Autofahrer hatten sich bei ihrer Abreise in der Nacht festgefahren und mussten mit Treckern rausgezogen werden. Durch die Planänderungen kann es im Laufe des Tages rund um Weeze auf den Straßen ziemlich voll werden.

Bürgertelefon bei Rückfragen: 02821 - 594 950
 
 
Die Nacht
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 19°C
Kreis Kleve
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 17:30h (24.7.2017)